Freitag, 30. November 2012

Auslosung Gewinnspiel #3

Sooo meine Lieben, nun ist es so weit. Mein drittes Gewinnspiel ist beendet und ich habe die glücklichen Gewinner ausgelost. 



Die Gewinnerin von Set 1 ist:




 Das Set 2 hat gewonnen:






Unter allen, die nichts gewonnen haben, wurde von mir dann noch die Gewinnerin für das Tee-Set ausgelost. Und hier ist sie:



Herzlichen Glückwunsch ihr drei :)
Ich werde euch jetzt alle noch eine email schicken, und um eure Adresse fragen. Ich hoffe, ihr freut euch!


An alle die dieses mal leer ausgegangen sind: Ich hoffe, dass ihr nicht allzu sehr enttäuscht seid. 
Dieses war mit Sicherheit nicht mein letztes Gewinnspiel, denn das näste startet schon bald ;)

Mittwoch, 28. November 2012

Einteilung meine weihnachtliche Blogaktion

So meine Lieben, ich habe die Plätze für meine weihnachtliche Blogaktion nun eingeteilt. Wie ihr seht sind noch ein paar frei, also wenn ihr lust habt, meldet euch und ich schreib euch noch dazu. Es haben sich noch ein paar gemeldet, es ist nur noch der 2. Dezember frei. Die Liste schicke ich euch auch per email zu. Ich hoffe ihr seid zufrieden mit eurer Einteilung ;)

Wenn ihr die Blogaktion auf eurem Blog einbinden möchtet, dürft ihr gerne die Liste dazu kopieren.




  1. Dezember: Bettina von http://homemadeandbaked.blogspot.de/


  1. Dezember:

  1. Dezember: Saskia von http://wirsindherzhaft.blogspot.de/

  1. Dezember: Julie von julies-zeit.blogspot.com

  1. Dezember: Andrea von http://meine-kleine-wunderwelt.blogspot.de/

  1. Dezember: Valerie Anne von www.missvalerieanne.blogspot.co.at

  1. Dezember: Nic von http://wunderbarsuess.blogspot.de/  

  1. Dezember: mimi von http://pastellzart.blogspot.co.at/

  1. Dezember: Die Backfee von http://backfee-sabrina.blogspot.de

  1. Dezember: Kitty von http://lila-laune-welt.blogspot.de/

  1. Dezember: Jess von http://blackberry-peaches.blogspot.de/

  1. Dezember: Jill von http://ladeeppink.blogspot.de/

  1. Dezember: Sina von http://sinichans-little-world.blogspot.de/

  1. Dezember: Melanie von http://blaisesworld.blogspot.de/

  1. Dezember: Bettina von http://homemadeandbaked.blogspot.de/

  1. Dezember: Nikki N. von http://lithemo.blogspot.de/

  1. Dezember: Monika von http://kuechenfieber.blogspot.de/ 

  1. Dezember: Die Verrückte von http://verruecktesfraeulein.blogspot.com

  1. Dezember: DieDana von http://knips-lust.blogspot.de/  

  1. Dezember: Yanica von http://www.miteckenundkanten.de/

  1. Dezember: Jess von http://blackberry-peaches.blogspot.de/

  1. Dezember: Fitore von http://lemons-beauty-blog.blogspot.de/  

  1. Dezember: Mariell von http://kruemel-in-der-kueche.blogspot.de/

  



Ach ja, und ihr habt noch bis zum 30.11.12 Zeit, um bei meinem Gewinnspiel teilzunehmen ;)

Sonntag, 25. November 2012

Selbstgemachte Vanille-Pralinen

Und nun das dritte und vorerst Letzte Rezept für Pralinen mit Vanillecreme-Füllung. Die schmecken mir persönlich am besten. Aber nur wenn ich nicht an den Kaloriengehalt denke ;)



Für ca. Stück braucht ihr:
  • 1/2 Vanilleschote
  • 20g Schlagsahne
  • 50g weiße Kuvertüre
  • 150g weiße Kuvertüre 
  • 10g Butter

Zubereitung:

Die Vanilleschote einritzen und das Mark herauskratzen. Die Schlagsahne zusammen mit der Vanilleschote und dem Vanillemark aufkochen. Zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen und die Vanilleschote anschließend entfernen.

50g Kuvertüre fein hacken und gemeinsam mit der Butter in der wieder erhitzten Sahne schmelzen.

Die Masse eine Stunde kalt stellen.
 
Dann 150g weiße Kuvertüre zum schmelzen bringen und mit einem Pinsel die Pralinenförmchen auskleiden und in den Kühlschrank stellen. Am besten wiederholt ihr dies noch einmal, dann wird der Rand dicker.

Die Vanille-Masse cremig aufschlagen und in einen Stritzbeutel füllen (ein kleiner Löffel geht auch). Nun die Creme in eure "Hohlkörper" bis etwas unter den Rand geben.

Die restliche Kuvertüre wieder schmelzen und auf die gefüllten Pralinen geben. Damit sich die Schokolade gut verteilt, etwas an der Form rütteln. 
Nach dem Erhärten aus der Form drücken und schon sind sie fertig. 


 

Selbstgemachte Mandel-Marzipan-Pralinen

Nun kommt das zweite Rezept meiner Pralinen. Und zwar für die Pralinen mit Mandel-Marzipan Füllung.



Für 15 Stück braucht ihr:
  • 25 - 30g gehackte Mandeln
  • 100g weiße Kuvertüre
  • 100g Zartbitterkuvertüre
  • 80g Marzipanrohmasse
  • Puderzucker nach Geschmack
  • Bittermandelaroma (kann auch weggelassen werden)

So bereitet ihr sie zu:
Die weiße Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen, einige Tropfen Bittermandelaroma zufügen. Damit die Pralinenförmchen auf ca. halber Höhe füllen. 

Das Marzipan mit etwas Puderzucker und den Mandeln verkneten. Daraus kleine Kügelchen förmen und in die etwas erhärtete Schokolade drücken. 
Achtung: Das Marzipan darf nicht unten durchkommen, nicht den Rand berühren und nicht oben aus der Form stehen.

Nun die Zartbitterkuvertüre schmelzen und den Rest der Pralinenformen damit füllen. Die Fotm etwas hin und her rücken, damit sich die Schokolade gut verteilt. Nun alles abkühlen lassen und aus den Formen lösen.





 Und noch eine kleine Erinnerung an mein Gewinnspiel. Es läuft noch bis zum 30.11.12!

Selbstgemachte Kokos-Pralinen

Wie im vorherigen Post versprochen, kommt nun hier das erste Pralinen-Rezept. Und zwar für die Pralinen mit Kokosfüllung.


Zutaten für ca 15 Stück:
  • ca. 150g Zartbitter Kouvertüre
  • 50g weiche Butter
  • 50g Puderzucker
  • 100g gezuckerte Kondensmilch
  • 110g Kokosraspel

Zubereitung:

Zuerst die Zartbitter Kouvertüre klein schneiden und zum schmelzen bringen. Legt euch eine Pralinenform zurecht und pinselt die Förmchen mit der geschmolzenen Schokolade aus, so dass der gesamte Rand mit Schokolade verdeckt ist. Dann ab damit in den Kühlschrank (bitte nicht in den Gefrierschrank, auch wenns schneller geht. Beim raus nehmen bildet sich Kondenswasser!) Ich habe diesen Schritt zweimal wiederholt, damit der Rand etwas dicker wird.

Während die Schoki im Kühlschrank fest wird, rührt ihr schon einmal die Füllung zusammen. Butter, Puderzucker, Kondensmilch und Kokosraspel in der genannten Reihenfolge gut verrühren.

Die Füllung in eure selbstgemachten "Hohlkörper" geben. Ich habs mit einem Teelöffel gemacht und dann festgedrückt. Achtet darauf, dass ihr nicht zu viel hinein gebt. Sie sollte kurz unter dem Rand enden, da noch schokolade darüber kommt.

Nun schmelzt ihr den Rest der Kouvertüre und gießt dann etwas auf die gefüllten Pralinchen. Noch ein bisschen hin und her rütteln, dass sich alles gut verteilt und erkalten lassen. 

Jetzt müsst ihr eure Pralinen nur noch aus der Form drücken und fertig sind eure Pralinen mit Kokos Füllung :)


Pralinen selbstgemacht

Vor ein paar Wochen hab ich mir Pralinenformen gekauft. Die musste ich vor ein paaar Tagen ausprobieren :)

Ich sags euch, das ist ganz schön aufwendig. Vor allem weil ich nicht einfach Schokolade mit was drin haben wollte, sondern richtige Pralinen mit Füllung. Aber der Aufwand hat sich gelohnt. Sie schmecken wirklich lecker! Kurz vor Weihnachten werde ich nochmal welche zum verschenken machen.
Leider ist nach einem Tag die Schokolade etwas weiß geworden. Warum kann ich mir nicht erklären, aber vielleicht weiß ja jemand von euch, warum das so ist?

Ok, genug geredet, jetzt kommen die Fotos :)


Pralinen mit Kokosfüllung:



Pralinen mit Marzipan-Mandel Füllung:

 

Pralinen mit Vanille-Creme Füllung:

 

Die Rezepte werdet ihr in den nächsten Tagen auf meinem Blog finden. 

Sie eignen sich super zum verschenken, weshalb ich wie gesagt vor Weihnachten noch ein paar machen werde. 

Hier wäre eine Verpackungsmöglichkeit:


Na wie gefallen euch meine Pralinen? Habt ihr auch schon mal welche selbst gemacht?

 

Donnerstag, 22. November 2012

Apfel-Birnen Herzchen

Gestern habe kleine Herz-Küchlein mit Äpfel und Birnen gemacht. Sie passen super zum Nachmittagskaffe, oder auch zum Tee (Für Leute, wie mich, die keinen Kaffee mögen^^) 



Zutaten für ca. 10 Küchlein:
  • 150g Butter oder Margarine
  • 250g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 100g Marzipan-Rohmasse
  • 2 Äpfel
  • 2 Birnen
  • Saft einer Zitrone
  • etwas Zimt




Zubereitung:

Butter oder Margarine schaumig rühren. Zucker, Vanillinzucker, Eigelb und Marzipan hinzugeben und gut vermischen. Alles mit dem Mehl zu einen glatten Teig verkneten.
Der Teig sollte ca 30 Minuten gekühlt werden.
 
In der Zwischenzeit Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Mit dem Saft der Zitrone und Zimt nach Geschmack in eine Schüssel geben und ziehen lassen.

Große Plätzchenausstecher (ca. 8x8cm) in Herzform oder auch andere Formen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Teig am Boden und am Rand andrücken, sodass eine Art "Schale" entsteht. Und die Form wieder entfernen. Am besten die Form zuvor mit Mehl bestäuben, dann kann man sie später besser entfernen. 

Dann das Apfel Birnen Gemisch in die Küchlein geben und mit dem Restlichen Teig Sträusel formen und darüber geben.

Nun kommt alles in den Backofen bei 150°C Umluft. Nach ca 15 Minuten sind eure Küchlein fertig. Sie sollten leicht bräunlich sein :)



Sonntag, 18. November 2012

Meine weihnachtliche Blogaktion

Ich liebe Blogaktionen. Besonders toll finde ich sie in der Weihnachtszeit. Deshalb möchte ich nun auch gerne eine starten! Ich nenne sie einfach meine weihnachtliche Blogaktion. Dabei geht es um weihnachtliche Rezepte. Egal ob etwas zu essen, zu trinken, oder zu verschenken. Es sollte sich allerdings um Lebensmittel handeln ;)




Ich hoffe, ich finde ein paar Teilnehmer. Vorgestellt habe ich es mir folgendermaßen:
  • die Blogaktion beginnt am 1. Dezember und endet am 24. Dezember
  • jeden, oder jeden zweiten Tag (je nachdem wie viele Teilnehmer sich finden) veröffentlicht ein Teilnehmer ein weihnachtliches Rezept auf seinem Blog. Dieses wird anschließend bei mir verlinkt.
  • Wer will, kann auch an zwei Tagen ein weihnachtliches Rezept veröffentlichen.
  • Die Blogaktion wird in meiner Sidebar verlinkt und die Blog-URL's der Teilnehmer und Rezepte dazu geschrieben.
  • Bitte erwähnt meine Aktion bei eurem Rezept, wenn ihr teilnehmt. Das Bild könnt ihr gerne dazu verwenden.
Habt ihr Lust mitzumachen? Dann schreibt einfach einen Kommentar unter diesem Post mit eurem Namen, eurer e-mail, Blog-URL und eurem gewünschten Tag oder Tage.

Mittwoch, 14. November 2012

Winterpunsch aus dem Glas

Ihr kennt doch alle diese tollen Backmischungen. Vor allem für Kuchen dürften sie sehr bekannt sein. Auch dass man sie schön selber zum verschenken herstellen kann habt ihr bestimmt gehört. Alle trockenen Zutaten kommen in ein schönes Glas und der Beschenkte bekommt noch eine kleine Anleitung dazu, was er noch hinzufügen muss, um es fertig zu stellen. Am schönsten ist es, wenn die verschiedenen Zutaten geschichtet und nicht vermischt werden, das ergibt dann ein tolles Muster. "Backmischungen" gibt es für alles Mögliche. Für Kuchen, Muffins, Cupcakes, Risotto usw. 

Ich dachte mir, ich mache einmel etwas anderes. Und zwar, passend zur kommenden Weihnachtszeit, eine Mischung für einen leckeren Winterpunsch.


Diese Mischung eignet sich schön zum Verschenken, oder einfach zum Vorbereiten, wenn ihr einmal Lust auf so einen Punsch bekommt.


Alles was ihr dafür braucht:
  •    leeres Glas mit Deckel
  •    6 EL Früchtetee
  •    1 1/2 EL Nelken
  •    getrocknete Orangenschalen (bei mir waren sie schon im Tee drin)
  •    etwas Zimt (ca. 1 TL)
  •    Deko


Wie ihr seht, kann man aus wirklich wenigen Zutaten etwas schönes machen. Ihr nehmt also euer Glas (kann auch ein Weckglas sein) und gebt den Früchtetee, die Nelken und den Zimt hinein. Anschließend gut verschließen und dekorieren. Ich habe für die Deko eine rosa Serviette, ein grünes Bast-Band, eine Zimtstange und eine Scheibe getrocknete Orange genommen.


Falls ihr sowas jetzt auch verschenken wollt, dürft ihr gerne meine Anleitung zum ausdrucken benutzen :)


Diesen Post habe ich für den Blogevent von Nina gemacht. Auf ihrem Blog "Ninas kleiner Food-Blog" sucht sie zur Zeit Fertigmischungen im Glas. Schaut einfach mal bei ihr vorbei.
  

Blog-Event: Im Glas gemixt – Fix für… lecker!

Montag, 12. November 2012

DIY Adventskalender N°1 Tee-Adventskalender

Nun geht es schön langsam auf Weihnachten zu und um die Weihnachtszeit zu verkürzen, darf natürlich ein Adventskalender nicht fehlen. Heute stelle ich euch meinen ersten gebastelten Adventskalender dieses Jahres vor. Die Füllung besteht einzig und alleine aus Tee.  Er ist einfach zu gestalten und dabei noch dekorativ.



Was ihr braucht:
  •    Geschenkpapier (ich hab eines gefunden mit Weißem Untergrund und kleinen Sternchen, Lebkuchen und Nikolausstiefeln drauf)
  •    24 verschiedene Tees (ich habe losen Tee genommen und einzeln in Teefilter abgepackt. Es können aber auch Teebeutel genommen werden.)
  •    Zahlen 1 - 24. Entweder selber schreiben oder gekaufte Zahlen verwenden. Ich hab sie von HIER
  •    kleine Schachtel

 

 Anleitung: Bei losem Tee jeden einzeln in Teefilter packen. Dann alles einzeln in Geschenkpapier wie ein Geschenk einpacken. Anschließend malt, oder klebt ihr die Zahlen 1 - 24 drauf und drapiert die kleinen Päckchen in eine Pappschachtel. Ich hab eine meiner Pink Boxen genommen, ich finde die passt auch farbig gut dazu :) Und schon habt ihr euren Tee-Adventskalender.

Wer keine 24 verschiedene Tee-Sorten hat, nimmt einfach ein paar doppelt.


Spaghetti mit Brokkoli-Sahne-Soße

Heute gibt es wieder mal ein Rezept für euch. Ich liebe Brokkoli. Und darum gab es bei mir vor ein paar Tagen Spaghetti mit Brokkoli-Sahne-Soße.



  Zutaten für vier Personen:
  •    zwei Handvoll Brokkoli (frisch oder TK)
  •    1/2 Liter Gemüsebrühe
  •    1 Becher Sahne
  •    1 Becher Creme Fraiche
  •    1 kleine Zwiebel
  •    1 Knoblauchzehe
  •    1/4 Liter Milch
  •    etwas Speisestärke oder heller Soßenbinder
  •    3 TL Brühe
  •    1 - 2 TL Curry
  

  Zubereitung:

Den Brokkoli putzen und in kleine Röschen zerteilen. Gemüsebrühe zum kochen bringen und die Brokkoli-Röschen darin bissfest garen (ca. 10 Min.). Spaghetti zubereiten. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl glasig anbraten. Mit Milch, Sahne und Creme Fraiche aufgießen und aufkochen. Je nach Geschmack mit Brühe und etwas Curry abschmecken. Die gegarten Brokkolis in die Soße geben und mit Speisestärke oder Soßenbinder andicken.
Spaghetti mit der Soße garnieren. Parmesan passt super dazu.


Samstag, 10. November 2012

Purina One Mittester gesucht

Über die Insisder darf ich das Purina One Sterilcat für die speziellen Bedürfnisse von sterilisierten oder kastrierten Katzen testen. Darüber freut sich vor allem meine Minka :D Als das Paket ankam, musste sie natürlich sofort kucken was da neu ist. Und zu ihrer großen Überraschung war etwas für sie in diesem riesen Paket.


 Was macht das Purina ONE Sterilcat so besonders?

Sterilisierte oder kastrierte Katzen neigen häufig zu Übergewicht und Harnwegserkrankungen. Purina ONE Sterilcat hilft mit einem ausgewogenen Mineralstoffmix den pH-Wert des Urins zu kontrollieren sowie durch ein angepasstes Protein-Fett-Verhältnis die Gewichtskontrolle zu kontrollieren.


 Wie läuft das Projekt ab?

Start: Beginne mit der 3-Wochen-Testaktion und beobachte, wie Deine Katze den tollen Geschmack von Purina ONE entdeckt und das Futter begeistert frisst.

Woche 1: Nach einer Woche sollten Energie und Vitalität Deiner Katze durch die hohe Qualität von Purina ONE gesteigert sein.

Woche 2: In der zweiten Woche kannst Du beobachten, dass der Kot Deiner Katze kleinder und fester ist. Purina ONE ist sehr gut verdaulich und sorgt für eine hohe Nährstoffaufnahme. Außerdem sorgt ein ausgewogener Mineralstoffgehalt für gesunde Harnwege.

Woche 3: Dank Omega 3 & 6 Fettsäuren, wichtigen Vitaminen sowie MIneralstoffen, die in Purina ONE enthalten sind, sollte Deine Katze nach drei Wochen ein glänzenderes Fell, eine glattere Haut und strahlendere Augen haben.

Morgen & in Zukunft: Du spürst die Wirkung von Purina ONE nicht nur an der Ausstrahlung Deiner Katze, sondern Purina ONE stärkt mit der einzigartigen Actilea 3-fach-Wirkformel auch die Abwehrkräfte Deiner Katze. Überzeuge Dich selbst und beobachte Woche für Woche die gesundheitliche Entwicklung Deiner Katze.


Na dann bin ich mal gespannt auf den Test :)


Purina ONE Sterilcat gibt es in den Sorten Rind und Lachs, wovon ich jeweils eine Packung bekommen habe. Außerdem waren noch 20 Probepäckchen zum Weitergeben enthalten.


Und da ich nicht soo viele Freunde mit sterilisierten oder kastrierten Katzen habe, suche ich von euch drei Mittester!

Die ersten drei, die diesen Post kommentieren und ihre email dazu schreiben, bekommen Post von mir mit drei Probepäckchen für ihre Katze. Dabei ist ein Fragebogen, welchen ihr mir zurückschicken oder per email schicken könnt. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch euren Testbericht, wie eure Katze darauf reagiert hat per email schicken, oder hier als Kommentar berichten.

Samstag, 3. November 2012

Pink Box November 2012

Juhuu, heute kam wieder die Pink Box :) Habe sie schon gespannt erwartet, da in Facebook schon davon geschwärmt wurde. 
Voller Spannung öffnete ich also den Karton. Zu meiner Überraschung pssten dieses Mal alle Artikel in die Box. Bei den letzten beiden warin immer 1-2 Sachen im äußeren Karton.

Hier erstmal eine Übersicht der Artikel


Als Zeitschrift gab es dieses Mal die neue up to daete, ein beauty-magazin, Ausgabe Oktober-November 2012 zum Preis von 5,50€. Diese Zeitschrift kannte ich bis jetzt noch nicht, werd ich aber auf jeden Fall durchblättern.

Und nun einzeln zu den enthaltenen Produkten


LUSH - Sugar Scrub (50g - ca. 2,47€)
Mit Ingwer und Fenchel geht es rauer Haut an den Kragen. Die enthaltenen Öle und der Zucker des Peelings regen deine Durchblutung an. Dieser Scrub hinterlässt deine Haut streichelweich, gut durchblutet und wunderbar duftend.

Ich liebe Body Scrubs. Also kann ich auf alle Fälle gebrauchten. Die Originalgröße wären 100g zum Preis von 4,95€




MANHATTAN - 2in1 Concealer & Fixing Powder (Full size - 5,99€)
Der Manhattan 2in1 Concealer & Fixing Powder kombiniert 2 Steps iin nur einem Produkt: Cremig, hochdeckenden Concealer mit ienem transparenten Fixing Powder für extra langen Halt!

Super Concealer, hab ihn direkt getestet. Er lässt sich schön verteilen und deckt gut. Die Farbe ist perfekt für mich.

 




AOK - B.B. Blemish Balm hell (Full size - 5,99€)
Aok B.B Blemish Balm ist die perfekte Beauty-Pflege für eine strahlend schöne Haut! Getönter 5-in-1 Alleskönner: kaschiert, verleiht ein makellos ebenes Hautbild, spendet Feuchtigkeit, strafft sichtbar und lässt den Teint erstrahlen.

Bis jetzt habe ich noch keine BB creme getestet, was ich aber schon immer mal wollte. Also finde ich auf jeden Fall Verwendung dafür :)


L'ORÉAL PARIS - Youth Code Augenpflege (Full size - 16,99€)
Anti-Falten Augenpflege mit "Verjüngungs-Effekt": Mildert sichtbar Krähenfüße, Augenringe, Tränensäcke. Leicht getönt, um die Augenkonturen strahlen zu lassen. Die Haut wirkt sichtbar verjüngt.

Ich hab zwar noch keine Fältchen, aber man kann ja nie früh genug beginnen ;) Auf der Verpackung steht ab 25 Jahre, davon bin ich ja nur noch 3 Jahre entfernt. Also ich werde sie auf jeden Fall mal ausprobieren.

 


tetesept - Meersalz-Ölbad Mandelblüte und Sinnenperlen Liebeszauber (Full size - je 1,49€)
Diese beiden Badezusätze von tetesept habe ich zuvor noch nicht gekannt. Aber ich finde sicher Verwendung dafür, da ich sehr gerne bade.
Das Meersalz-Ölbad Mandelblüte habe ich heute schon getestet. Man kann es auch supber als Peeling benutzen. Die Haut ist nach dem Bad schön weich und gepflegt. 




Alles zusammengerechnet hatte die Pink Box November 2012 einen Wert von 34,42€ (Zeitschrift nicht mitgerechnet). Also hat sich die Box dieses Mal wieder richtig gelohnt. Für 12,95€ habe ich Produkte mit über dem doppelten Wert bekommen. Auch von den Produkten her gefällt sie mir wieder viel besser, als die letzte Box.


Ihr wollt die Pink Box auch mal ausprobieren? Kein Problem. Durch mich bekommt ihr die erste Box für 6,95€ statt 12,95€. Schreibt mir dazu nur einen Kommentar unter diesem Post mit eurer email, oder schickt mir eure email-Adresse an homemade-baked@web.de.
Ihr geht kein Risiko ein, denn die Pink Box ist jederzeit zur nächsten Box kündbar.  

Freitag, 2. November 2012

Gewinnspiel #3

Als Dankeschön für meine lieben Leser gibt es nun wieder ein Gewinnspiel :) Dieses mal gibt es sogar drei glückliche Gewinner!


 Ihr könnt euch zwischen folgenden zwei Sets entscheiden.




Set 1 besteht aus: 








Set 2 besteht aus:



 

Unter allen Teilnehmern, die kein Set gewonnen haben, verlose ich noch ein kleines Teepaket.
Bestehend aus:
  • 100g Bio Rooibos Bratapfel Rooibostee von Tagtraumtee
  • Teeprobe (10g) Bio Advent Früchtetee von Tagtraumtee
  • Tee-Liste von Tagtraumtee









Was ihr tun müsst, um etwas zu gewinnen?

Da das Gewinnspiel ein Dankeschön für meine Leser ist, solltet ihr Leser meines Blogs sein. Neue Leser sind natürlich herzlich willkommen :) 
Schreibt einfach einen Kommentar unter diesem Post, ob ihr mich via GFC oder bloglovin verfolgt. Schreibt, welches Set ihr gerne gewinnen möchtet und was ihr zur Adventszeit am liebsten macht. Und vergesst nicht euren Namen und eure e-mail. (1 Los)

Verfasst einen kurzen Post über mein Gewinnspiel auf eurem Blog oder verlinkt es in eurer Sidebar. Die Bilder dürft ihr dafür gerne verwenden ;) Schreibt den Link anschließend zu eurem Kommentar dazu (+1 Los)  


Das Gewinnspiel endet am 30.11.2012


Und nun wünsche ich euch viel Glück ;)


Die Gewinne sind selbstverständlich alle neu und ungebraucht. Alles wurde von den jeweiligen Firmen gesponsert. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an den Bauchband Webshop, Lin and Lou und Tagtraumtee.  

Apfel-Zimt Crumble

Heute gabs bei mir einen Apfel-Zimt Crumble, das Rezept dazu will ich euch natürlich nicht vorenthalten :)



Zutaten für 4 Personen:
  • 130g Mehl
  • 5 EL zarte Haferflocken
  • 60g Zucker
  • 150g Butter
  • Saft einer halben Zitrone
  • halbe Hand voll Walnüsse
  • 1 TL Honig
  • 4 mittelgroße Äpfel
  • Zimt nach Geschmack
  • Fett für die Form


Zubereitung:

1 Für die Streusel Mehl, Haferflocken, Zucker, Butter, etwas Zimt und Honig verkneten. Wenn der Teig zu weich ist, etwas Mehl oder Haferflocken dazugeben. Kalt stellen.
 
2 Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zitronensaft, etwas Zimt und Walnüssen mischen. 

3 Die Apfelstücke in kleine, gefettete feuerfeste Förmchen geben. Streusel darüber bröseln und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Min. backen. 

Am besten warm genießen ;) Dazu passt Joghurt-Sahne.



 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...