Montag, 9. September 2013

{Werbung} Ist denn jetzt schon Halloween???

...nein, natürlich nicht ;) Aber ich möchte euch heute etwas vorstellen, das perfekt zu Halloween passt. Nämlich das Kürbisschnitz-Set und die Kürbisschnitzer von Triangle Tools, die ich euch HIER schon einmal kurz vorgestellt habe. 

Als ich die ganzen Kürbisse bei den Blumenselbstpflückfelder (oh Gott so ein langes Wort!) kam ich nicht daran vorbei und kaufte mir einen kleinen Halloween-Kürbis. 

Ich war schon ziemlich gespannt, wie gut denn die Kürbisschnitz-Utensilien funktionieren und muss sagen, ich finde sie toll. Aber dazu später mehr.











Zuerst habe ich mit einem Kugelschreiber das Kürbisgesicht aufgemalt. Dabei hab ich versucht, die Umrisse von der Verpackung der Kürbisschnitzer abzuzeichnen. 
















Als nächstes ging es ans Deckel abschneiden. Die Linie war bei mir die letzten Jahre immer gerade. Dieses mal ist sie, dank des Winkelmessers, gezackt. Man sticht einfach von außen in den Kürbis, bis man einmal rum ist. Obwohl das Messer nicht wirklich scharf ist, funktionierte dies mit ein bisschen Kraft ganz gut. 









Dann kam der Fruchtlöffel zum Einsatz. Er hat die perfekte Form, um das ganze Kürbis-Fruchtfleisch rauszuholen. Man benötigt zwar etwas Kraft, aber es ging sehr viel schneller, als mit einem normalen Esslöffel.












Um die Zähne, Nasenlöcher und Pupillen des Kürbisgesichtes rausschnitzen zu können wurde die Kürbissäge benutzt. Diese funktionierte überraschend gut, da sie überhaupt nicht scharf ist, sondern nur spitze Zacken besitzt. Man kann auch sehr gut enge Formen, wie bei meinem Kürbis die Pupillen, aussägen.







Am Ende wurden dann noch die Augen und der Mund mithilfe der beiden Kürbisschnitzer ausgeschnitten. Damit das Licht an diesen Stellen im Dunklen nur durchschimmert, kann man mit diesen beiden Werkzeugen nur die Oberflächen wegritzen. Das finde ich sehr interessant, da man dabei noch mehr Möglichkeiten hat, als wenn man nur Formen ganz aus dem Kürbis herausschneidet.





Und hier das Ergebnis. Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe dafür keine 20 Minuten gebraucht.


Fazit: Das Kürbisschnitz-Set ist auf jeden Fall ein Muss für alle, die an Halloween gerne Kürbisse schnitzen. Und für alle, die noch mehr aus ihren Kürbis rausholen wollen, sind die beiden Kürbisschnitzer sehr empfehlenswert. Da alle drei Artikel vom Kürbisschnitz-Set nicht scharf sind, ist die Verletzungsgefahr relativ gering und somit auch für Kinder geeignet.

Kommentare:

  1. Wow, der ist ja super geworden! So schön sehen meine nie aus XD

    AntwortenLöschen
  2. Für Kinder wegen der Sicherheit Top! Für Erwachsene tuts aber auch ein scharfes Küchenmesser..mache ich schon seit Jahren so. Und bei deinem hübschen Kürbis fehlt mir das Licht innen - dann sieht es erst richtig cool aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...