Mittwoch, 8. April 2020

{Rezept/Kooperation} Herzhaft gefüllte Windbeutel mit Brie, Schwarzwälder Schinken und Pesto


Dieser Beitrag enthält Werbung für Laux Feinkost*.

Windbeutel aus Brandteig selber machen ist gar nicht so schwierig, wie manche vielleicht denken. Wichtig ist, dass die Eier gründlich in den Teig eingerührt werden und der Ofen während der Backzeit auf gar keinen Fall geöffnet wird. Sonst würden die Windbeutel in sich zusammenfallen und nicht mehr aufgehen.



Klassisch werden Windbeutel mit Vanillecreme oder Schlagsahne gefüllt - was auch unglaublich lecker schmeckt. Da der Brandteig aber nicht gesüßt wird, kann er süß oder auch herzhaft gefüllt werden. Da ich mal etwas anderes wollte, habe mich dieses Mal für eine herzhafte Variante entschieden - gefüllt mit Brie, Schwarzwälder Schinken und Pesto al Limone von Laux Feinkost*.




Rezept für herzhaft gefüllte Windbeutel mit Brie, Schwarzwälder Schinken und Pesto

Zutaten für die Windbeutel:
  • 140 g Wasser
  • 80 g Butter
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Mehl
  • 3 Eier
Wasser, Butter, Zucker und Salz in einen Topf geben und zum kochen bringen.

Das Mehl hineinkippen und alles mit einem Kochlöffel zu einem Teigkloß rühren. Auf mittlerer Hitze weiterrühren, bis eine weiße Schicht auf dem Topfboden entsteht.

Topf vom Herd nehmen, Teig in eine Rührschüssel umfüllen und für 5 Minuten abkühlen lassen.

Die Eier nun einzeln mit einem Handmixer in den Teig einrühren. Jedes Ei muss gründlich eingerührt werden. Zum Schluss noch eine Minute weiterrühren. 

Ofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

Brandteig in einen Spritzbeutel füllen und kleine Häufchen auf das Backblech spritzen. Die Spitzen mit nassen Fingern flach drücken. 

Blech in den Ofen schieben und in etwa 20 Minuten goldbraun backen. Ofen während der Backzeit unbedingt geschlossen halten, da die Windbeutel sonst zusammenfallen und nicht wieder aufgehen.

Windbeutel nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.


Zutaten für die Füllung:
Brie in Scheiben schneiden und die Schinkenscheiben ebenfalls halbieren.

Die Windbeutel mit einem scharfen Messer teilen und mit Brie, Schinken und etwas Pesto füllen.




Im Onlineshop von Laux GmbH* findet ihr übrigens viele klassische, aber auch außergewöhnliche Leckereien. Aus hochwertigen, regionalen Zutaten entstehen am Standort Föhren diese Köstlichkeiten in echter Handarbeit. Begonnen hat das ganze übrigens vor 30 Jahren als kleiner, engagierter Familienbetrieb mit einem heute stetig wachsenden Sortiment.

Bei Laux Feinkost* findet ihr von Essigen & Ölen über Likören & Spirituosen bis hin zu Gewürzmischungen, Chutneys & Senfen alles was das Feinschmeckerherz begehrt. Die Laux GmbH* wurde auch schon mehrfach mit dem Bundesehrenpreis für Spirituosen ausgezeichnet. Schaut einfach mal zum stöbern vorbei. Ich bin mir sicher, für jeden Geschmack ist hier etwas dabei. Und für all diejenigen, die sich schwer entscheiden können, oder ein Geschenk für Freunde und Familie suchen, gibt es auch Geschenksets zu entdecken.

Auf dem nachfolgendem Foto seht ihr übrigens den Inhalt des Päckchens, das ich zum testen bekommen habe. Ich muss sagen, da sind schon sehr leckere Sachen dabei... und wir haben noch lange nicht alles probiert!



Die Windbeutel schmecken übrigens auch super lecker mit dem Mango Fruchtbalsam von Laux* statt dem Pesto.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und antworte gerne :)

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.