{Rezept} Heidelbeer-Streusel-Käsekuchen | Tag des Käsekuchens

30. Juli 2020

Wusstet ihr, dass heute Tag des Käsekuchens ist? Nein? Jetzt schon 😉

Zu diesem Anlass hat Tina vom Blog Food&Co dazu aufgerufen, Käsekuchen aller Art zu backen, um eine schöne Rezeptsammlung zu erhalten. Alle Rezepte findet ihr im Anschluss ganz unten.

Käsekuchen sind ja sehr vielfältig und variierbar, für mich das variabelste Kuchenrezept überhaupt. Ob im Ofen gebacken, oder im Kühlschrank „ohne Backen“ gezaubert. Mit Soße, mit Früchten, oder einer Baiserhaube… so vieles ist möglich.

Auch auf meinem Blog gibt es schon einige Käsekuchenrezepte. Diese verlinke ich euch gleich mal, vielleicht habt ihr ja Lust ein bisschen zu stöbern?

Aber zurück zum heutigen Rezept zum Tag des Käsekuchens. Es gibt Heidelbeer-Streusel-Käsekuchen. Er ist relativ unkompliziert gemacht, da Boden und Streusel aus dem gleichen Teig bestehen und somit schon mal keine verschiedenen Teige zubereitet werden müssen. Außerdem liebe ich Streusel (zum naschen sind schon welche eingeplant 😉 ) und Heidelbeeren. Ich bin richtig froh, bei uns in der Nähe ein Heidelbeerfeld zum selber pflücken zu haben. Gibt es so etwas auch bei euch?

Rezept für Heidelbeer-Streusel-Käsekuchen

Zutaten für eine 26er Springform

Für Boden und Streusel:

Für die Käsekuchenfüllung:

Eine Springform (26 cm) fetten und den Boden mit Backpapier belegen.

Für den Boden und Streusel alle Zutaten zügig zu einen krümeligen Teig zusammenrühren.

2/3 vom Teig in die Springform geben und gut festdrücken, dabei rundherum einen Rand von 3-4 cm hochziehen. Die Form nun für die Zeit der Zubereitung der Füllung in den Kühlschrank stellen.

Butter und Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier zugeben und gut unterrühren. Quark und Zitronensaft hinzugeben und wieder gut unterrühren. Anschließend die Stärke hineingeben und gut verrühren.

Den Ofen auf 170°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Springform aus dem Kühlschrank holen und die Füllung hineingeben. Die Heidelbeeren darauf verteilen und anschließend mit den restlichen 1/3 Streuseln bedecken.

Im Ofen etwa 1 Stunde backen. Den Ofen ausschalten, die Ofentüre einen Spalt öffnen und den Kuchen darin auskühlen lassen. Nach dem vollständigen Abkühlen den Käsekuchen aus der Form lösen. Wer will kann ihn vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

LECKER&Co Käsekuchen mit Kirschen

Mein wunderbares Chaos Eton Mess Beeren Cheesecake

Jahreszeit Aprikosen-Käsekuchen

Jessis SchlemmerKitchen Käsekuchen Brownies mit Erdbeer-Flecken

ninamanie Herzhafte Käsekuchen-Muffins

1x umrühren bitte aka kochtopf Cremiger Zitronen-Himbeer-Cheesecake

Küchenmomente Blaubeer-Käsekuchen-Tarte mit Walnüssen

USA kulinarisch Frozen Banana Peanut Butter Cheesecake (Erdnuss-Eistorte)

ÜberSee-Mädchen Mohn-Käsekuchen

Liebe&Kochen Coffee-Cheesecake

Ina Is(s)t Käsekuchen Eis mit Aprikosen Swirl

BackIna Käsekuchen vom Grill

SalzigSüssLecker PornStar Martini Cheesecake – ein Cocktail als Kuchen 

culirena Amaretto Käsekuchen mit Brombeer-Grütze

heute gibt es… Tiramisù Cheesecake

Kleid & Kuchen Oreo-Cheesecake

Isa’s Kitchen Käsekuchen mit Apfel Zimt Füllung

Soni – Cooking with love Klassiker trifft auf Moderne – Traditioneller Käsekuchen mit Tonkabohne und Baiserhaube 

ental-food Himbeer-Quark-Torte 

zimtkringel Käsekuchen mit Sommerbeerenswirl

Keks und Koriander Johannisbeerkäsekuchen mit Schmandcreme

Cookie und Co Aprikosen Käsekuchen mit Streusel

Lebkuchennest Erdnusskäsekuchen mit Salzkaramelltopping

Meine Torteria Käsesahnetorte mit Mango und Mandarine

Süsse Zaubereien Passionsfrucht Käsekuchen

Volkermampft Limetten Johannisbeeren Cheesecake – Der fruchtige Käsekuchen

21 Antworten zu “{Rezept} Heidelbeer-Streusel-Käsekuchen | Tag des Käsekuchens”

  1. Unknown sagt:

    Hallo.
    Kann man dieses Rezept als Blechkuchen umsetzen ? Wie würden sich die Mengen verändern ?
    Liebe Grüße Caro

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Hallo Caro,
      du kannst ihn bestimmt als Blechkuchen umsetzen (ich habe es noch nicht ausprobiert). Nimm einfach die doppelte Menge. Es kann sein, dass der Kuchen dann etwas flacher wird. Die Backzeit müsstest du dann eventuell anpassen.
      Falls du es ausprobierst, würde ich mich sehr über Rückmeldung freuen. 🙂
      Liebe Grüße, Bettina

  2. Unknown sagt:

    Liebe Bettina, ein tolles Rezept! Einfach und unkompliziert nachzubacken und das Ergebnis hat überzeugt 🙂
    Liebe Grüße
    Dana von Savvy & Sweets

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Hallo Dana,
      vielen Dank fürs nachmachen. Es freut mich sehr, dass es geschmeckt hat 🙂
      Liebe Grüße, Bettina

  3. Alexa von Keks und Koriander sagt:

    Liebe Bettina, ich muss dir Recht geben, der Käsekuchen ist so unglaublich vielfältig und variabel, aber deine Variante klingt besonders köstlich! 🙂
    Liebe Grüße, Alexa

  4. Isabelle sagt:

    Bei allem mit Streuseln bin ich dabei! Und mit Blaubeeren auch, nur gebacken müssen sie für mich sein (roh bin ich kein Fan) – dein Käsekuchen trifft also genau meinen Geschmack, danke dir für die Idee! Viele Grüße vom Bodensee

  5. Ursula Pahnke-Felder sagt:

    Das wird der Favorit des Mannes an meiner Seite werden. Werde diesen Käsekuchen zu seiner Entlassung aus dem Krankenhaus backen.

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Liebe Ursula, das freut mich aber. Viel Spaß beim Nachbacken und deinem Mann gute Besserung!
      Liebe Grüße, Bettina

  6. Verena sagt:

    Hach, der sieht sooo super aus! Ich habe sofort Lust auf ein Stückchen.
    Liebe Grüße, Verena

  7. Conny sagt:

    Ich mag es, wenn bei Rezepten vorausschauend bereits etwas Schwund eingerechnet wurde. Von Streuseln kann ich nämlich leider nicht die Finger lassen. Ein toller Kuchen!
    Herzlichst, Conny

  8. Sonja sagt:

    Ein echter Kuchentraum! Käsekuchen und Streusel geht immer, aber mit Blaubeeren einfach genial…

  9. Simone von zimtkringel sagt:

    Der sieht super gut aus! Beeren und Streußel gehören eh zu meinen Favoriten und mit dem Käsekuchen hattest du mich sofort!
    Liebe Grüße
    Simone

  10. Simone von zimtkringel sagt:

    Der sieht super gut aus! Beeren und Streußel gehören eh zu meinen Favoriten und mit dem Käsekuchen hattest du mich sofort!
    Liebe Grüße
    Simone

  11. Jessi | Jessis SchlemmerKitchen sagt:

    Streusel, Blaubeeren und Käsekuchen…was will man mehr.

    Liebe Grüße
    Jessi

  12. Mareike sagt:

    Liebe Bettina,
    die Kombi klingt ja mal fantastisch. Frische Heidelbeeren sind ja schon der Knaller. Und dann die Kombi mit den Streuseln – einfach nur perfekt.

  13. Ina sagt:

    Wow! Der sieht ja mega gut aus – da würde ich jetzt gerne ein Stücken probieren. (und die Fotos sind ja zum Verlieben)

  14. Süsse Zaubereien sagt:

    Blaubeeren und Streusel sind wirklich eine sehr tolle Kombi für einen Käsekuchen

  15. zorra sagt:

    Oh nur schon diese Farbe, ein Traum! Und klar wusste ich, dass heute Cheesecake Day ist. 😉

  16. Tina von Küchenmomente sagt:

    Hallo Bettina,
    ich habe hier zuhause auch ein Streuselmonster, dem ich bestimmt mit deiner großartigen Käsekuchen-Variante eine groooße Freude machen würde. Der sieht aber auch lecker aus…
    Liebe Grüße
    Tina

  17. Linal's Backhimmel sagt:

    Oh, Blaubeeren, Käsekuchen und auch noch Streusel: was könnte es besseres geben!

  18. Meine Torteria sagt:

    Käsekuchen und Streusel – yummy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert