{Rezept} Cremige Bärlauchbutter – Perfekt zum Grillen

5. April 2020

Bärlauch wächst zur Zeit wieder überall. Schade, dass die Bärlauchsaison nur so kurz ist… Zeit sich etwas Vorrat anzuschaffen. Ich starte dieses Jahr mit einer Bärlauchbutter – ich liebe sie einfach. Ohne viel Schnickschnack, nur Butter, Bärlauch, Salz und etwas gutes Olivenöl. Sehr sehr lecker, am liebsten esse ich sie auf frisch gegrilltem Fleisch, oder einfach auf Brot.

Butter hält natürlich nicht ewig im Kühlschrank. Sie lässt sich aber ganz einfach einfrieren. Dafür hab ich die Butter in einen Spritzbeutel gefüllt, in Portionen auf Backpapier gespritzt und so auf einem Tablett eingefroren. Nach ein paar Stunden ist die Butter dann fest und man kann sie in eine Box geben und so platzsparend einfrieren. Zum Auftauen reicht es, wenn ihr eine gefrorene Portion Bärlauchbutter auf das heiße Fleisch, oder ein frisch geröstetes Brot gebt. 

Rezept für cremige Bärlauchbutter

Zutaten:

Die Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen (ich lasse sie immer über Nacht auf dem Küchentisch). 

Bärlauch waschen und gut trocken tupfen.

Je nach Geschmack den Bärlauch in feine Streifen schneiden, oder mit einem Mixer fein mixen. Butter, Bärlauch, Salz und Olivenöl in eine Rührschüssel geben und bis zur gewünschten Cremigkeit mit einem Handmixer rühren.

Fertige Butter in Portionen einfrieren, oder in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert