{Rezept} Strawberry-Cheesecake Pralinen | Selbstgemachte Pralinen zum Muttertag


Bald ist Muttertag und wie ich finde ein perfekter Tag, um unseren Mamas etwas Aufmerksamkeit und Wertschätzung zu schenken... auch wenn das natürlich an jedem anderen Tag im Jahr möglich ist. Für solche Gelegenheiten eignen sich doch leckere Geschenke aus der Küche am besten, oder? Sie sind mit ganz viel Liebe selbstgemacht und zaubern der Mama sicherlich ein Lächeln auf die Lippen.
Aber auch andere liebe Menschen freuen sich bestimmt über leckere, selbstgemachte Pralinchen. 





Pralinen habe ich schon länger nicht mehr gemacht und fand diesen Anlass einfach perfekt, um mal wieder in Produktion zu gehen. Diese Strawberry Cheesecake Pralinen sind so schnell gemacht und lassen sich dank der Konsistenz super formen. Sie benötigen keine Kühlzeit und müssen nicht mit Schokolade überzogen werden (was man natürlich trotzdem machen kann). Die Pralinen sollten aber im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage gegessen werden. Aber ich bezweifle mal, dass sie lange überleben werden.





Diese Pralinen bestehen nur aus Frischkäse, Erdbeermarmelade, Butterkekse und gefriergetrocknete Erdbeeren (die man auch weglassen kann). Den einen Teil habe ich in Butterkeksbrösel gewälzt und den anderen Teil in einem Mix aus Kokosflocken und gemahlenen gefriergetrockneten Erdbeeren.

Das Rezept ergibt etwa 35 - 40 Pralinen. Du kannst aber auch ohne Probleme nur die Hälfte zubereiten. 







Rezept für Strawberry Cheesecake Pralinen

Zum speichern und drucken das Rezept HIER downloaden


Zutaten für etwa 35 - 40 Stück:

  • 250 g Butterkekse (hier Vollkorn)
  • 4 EL gefriergetrocknete Erdbeeren (können auch weggelassen werden)
  • 250 g Frischkäse
  • 3 EL Erdbeermarmelade (oder eine andere)
  • 3 EL Kokosraspel


Die Butterkekse in einem Mixer fein mixen und in eine Schüssel füllen. Die gefriergetrockneten Erdbeeren ebenfalls fein mixen und beiseite stellen.

Den Frischkäse in eine Rührschüssel geben, 200 g der Butterkeksbrösel, ca. 2/3 der Erdbeerbrösel und die Marmelade hinzufügen. Alles zu einer homogenen Masse verrühren (mit einem Handmixer oder mit einem Löffel/Kochlöffel).

Etwa 35 - 40 Portionen mit einem Teelöffel abstechen und zu Kugeln rollen. Meine hatten je etwa 15 g. 

Zwei kleine Schälchen bereitstellen, in das eine die restlichen Butterkeksbrösel und in das andere die Kokosraspel mit den restlichen Erdbeerbröseln vermischen.

Jeweils die Hälfte der Kugeln in den beiden Schälchen wälzen.

Die Pralinen sollten im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb weniger Tage verzehrt werden.



0 Kommentare

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.