{Rezept} Pfirsich Galette mit Quark-Creme und Mandeln


Die Pfirsichbäume meiner Schwiegereltern hängen voll mit wunderschönen und saftigen Pfirsichen. Zeit, sie zu verarbeiten. Das erste Mal habe ich mich an eine Galette gewagt und frage mich jetzt, warum ich nicht schon früher Galette gebacken habe... sie ist nämlich richtig einfach herzustellen und schmeckt lauwarm am allerbesten!





Galette ist eine französische Bezeichnung von flachen runden Kuchen, man kann sie süß, aber auch herzhaft belegen. Am bekanntesten dürfte die Obstgalette sein. Der Teig ist ein Mürbteig, der rund ausgerollt, mit Obst belegt und anschließend die Teigränder umgeklappt werden. So wird die Galette dann knusprig und goldbraun ausgebacken. Und ganz nebenbei: du brauchst für die Zubereitung keinerlei Küchengeräte, nur Schüsseln, Löffel und ein Messer. Einfacher geht's wohl kaum, oder?






Ich habe noch eine Extra-Schicht aus Quark-Creme hinzugefügt. Den Rand habe ich vor dem Backen mit Eigelb eingestrichen und mit Mandelplättchen bestreut. Minimaler Mehraufwand für maximal leckeren Geschmack! Wie oben schon geschrieben, schmeckt die Galette lauwarm am allerbesten. Sie kann gleich nach dem Backen angeschnitten werden und eignet sich so auch für recht spontan angemeldeten Besuch. Auch wenn der Teig für mindestens eine Halbe Stunde in den Kühlschrank wandern sollte.



Diese Galette reiche ich sehr gerne zu Zorras Blog-Event CLXXVIII "Reasons to Celebrate" ein. Zorras "Kochtopf" wird am 17. September schon 17 Jahre alt! Und das ist auf jeden Fall ein großer Grund zu feiern und Kuchen zu genießen. 






Rezept für eine Pfirsich Galette mit Quark-Creme und Mandeln

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden.


Zutaten für eine Galette

Für dein Teig:
150 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
1 geh. EL Zucker
1 Prise Salz
110 g kalte Butter
2 EL kaltes Wasser
150 g Magerquark

Für den Belag:
150 g Magerquark
1 geh. EL Zucker
1 kleines Ei
3 - 4 Pfirsiche (je nach Größe)
1 Eigelb
gehobelte Mandeln zum Bestreuen


Für den Mürbteig die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Die Butter in kleinen Stücken hinzufügen und rasch mit den Händen hineinkneten. Kaltes Wasser hinzugeben und rasch zu einer Teigkugel kneten. Luftdicht verpackt für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Für die Quarkcreme den Magerquark mit Zucker und Ei verrühren und beiseite stellen.

Die Pfirsiche waschen, halbieren, Kern entfernen und in feine Spalten schneiden.

Ofen auf 190°C Umluft vorheizen.

Den Teig auf Backpapier rund und ca. 0,5 - 1 cm dick ausrollen. Die Quarkcreme darauf verstreichen, dabei etwa 3 cm zum Rand frei lassen. 
Die Pfirsichspalten rundherum darauf verteilen. 
Den Rand des Teiges über die Pfirsiche klappen. Das Eigelb kurz verrühren und den Rand damit bestreichen. Die gehobelten Mandeln darüber streuen. 

Galette mit Backpapier auf ein Backblech ziehen und für 20 - 25 Minuten goldbraun backen. Bei Bedarf nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird. 


2 Kommentare

  1. Stimmt, einfacher und köstlicher geht fast nicht. Danke für die Erinnerung. Ich muss auch mal wieder eine backen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja da hast du recht, einfacher geht es kaum 😊
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.