Apple Crumble mit Mandeln und Zimt

17. November 2014

Heute Früh um acht hatte es draußen nur 4°C! Das war der Zeitpunkt, wo ich mir dachte: Jetzt kommt der Winter. Mal schauen, ob es nun so bleibt, oder wieder wärmer wird. Das weiß man ja nie. Wenn dann auch noch keine Sonne durchkommt, ist das so ein richtiges Couch-Wetter. An solchen Tagen mache ich mir gern eine Kanne Tee und kuschle mich mit einer Decke aufs Bett.

Und genau für solche Tage habe ich heute für euch ein leckeres Soulfood: Apple Crumble mit Zimt und Mandeln. Wer will, gibt auch noch Vanille hinzu. Einfach perfekt für solche trüben Herbst- und Wintertage.

Dazu passt Vanillesoße, Vanilleeis, usw. Ihr könnt das Crumble auch mit anderen Früchten zubereiten, Zimtfans geben zusätzlich noch Zimt in die Streusel.

Zutaten für 2 Personen:

Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Nun in Würfel schneiden und in eine Auflaufform geben. Zimt und brauner Zucker hinzugeben und durchrühren.

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Mehl zusammen mit Zucker und Butter zu einen krümeligen Teig kneten. Geht am besten mit den Händen.

Die Streusel nun über die Äpfel geben und Mandelblättchen darüberstreuen. 

Die Auflaufform in den Ofen schieben und alles ca. 30 Minuten backen, bis es schön goldbraun wird.


Was macht ihr am liebsten bei so einem Schmuddelwetter? Habt ihr auch ein Lieblings-Soulfood?

5 Antworten zu “Apple Crumble mit Mandeln und Zimt”

  1. Sia' Soulfood sagt:

    Oh ja so ein Crumble ist ein super Soulfood:-) Für mich gehört immer eine gute Pasta dazu:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

  2. Unknown sagt:

    Aww wie lecker das ausschaut! Richtig genial. Ich liebe Apple Crumble und vor allem jetzt passt er auch so super zur Jahreszeit.

    Liebe grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

  3. Jen sagt:

    Hmmm, Apple Crumble ist wirklich ein richtiges Soulfood für die kalten Tage. Ich glaube, dein Rezept werde ich am Wochenende tatsächlich einmal ausprobieren!

    LG,
    Jen

  4. Krisi sagt:

    Sehr fein. Ich mache das leider viel zu selten, dabei schmeckt es so fein!Für mich gehören noch Milchreis und Pfannkuchen zu soulfood;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  5. Franzi sagt:

    Lecker lecker… Apple Crumble machen wir auch ganz oft zuhause. Vorallem auch weil es eigentlich super schnell geht und dafür richtig gut schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert