Home Vegetarisch & Vegan {Käsetage} Rezept 1 mit Le Gruyère AOP

{Käsetage} Rezept 1 mit Le Gruyère AOP

by Bettina von homemade and baked

Dieser Beitrag enthält Werbung

Gestern ging der erste Post der Käsetage mit einem Gewinnspiel online. Heute gehts gleich weiter mit dem ersten Rezept. 

Im heutigen Post dreht sich alles um den Schweizer Käse Le Gruyère AOP – früher auch bekannt als Greyerzer.

Der Traditionskäse stammt aus der französischsprachigen Westschweiz. Er kann als köstliches Dessert, oder in warmen Gerichten genossen werden und ist unverzichtbar für das Schweizer Nationalgericht Fondue (ein Rezept hierfür stell ich euch auch noch vor). Le Gruyère AOP hat einen fruchtig-kräftigen Grundgeschmack und reift mindestens fünf Monate. Er ist übrigens der meistverzehrte Käse in der Schweiz.

Mir wurde zum nachkochen folgendes Gericht vorgeschlagen:

Mediterrane Rosmarinkartoffeln mit Le Gruyère AOP

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 175 g Gruyère AOP
  • 800 g kleine Kartoffenln
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Rosmarinzweige
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Blattspinat (alternativ TK)
  • 500 g Champignons 
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Muskatnuss

Kartoffeln längs halbieren (ich hab sie noch geschält und in Spalten geschnitten). 2 EL Öl erhitzen, Kartoffeln darin ca. 15 Minuten braten. Rosmarinnadeln von den Stielen streifen und fein hacken. Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.

Spinat in viel kochendem Salzwasser kurz blanchieren (ich hab TK-Spinat genommen und ihn einfach nur auftauen lassen.). Abgießen, kalt abspülen und leicht ausdrücken. Champignons halbieren oder vierteln. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Restliches Öl erhitzen, Champignons darin gut anbraten. Zwiebel und Knoblauch zufügen und kurz mitdünsten. Spinat daruntermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mit den Kartoffeln in einer Gratinform verteilen.

Le Gruyère AOP grob reiben, über Kartoffeln und Spinat streuen. Im oberen Drittel des 220°C heißen Ofens 15 Minuten überbacken.

Uns (meiner Mama und mir) schmeckte dieses Gericht sehr lecker. der Le Gruyère brachte noch einen schönen, passenden Geschmack mit rein, so dass es nicht zu fad schmeckt. Die Mengenangabe für Spinat kam mir jedoch etwas zu viel vor. Es war 1 kg angegeben, weshalb ich die Menge um die Hälfte reduziert habe.

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung

1 comment

Anonym 22. Januar 2014 - 08:00

Ich habe zwar grade erst gefrühstückt, aber bei den Bildern kriege ich gleich wieder Hunger.
LG
Rebecca

Reply