{Rezept} Saftige und fluffige Zimtschnecken | Kanelbullar


Die goldene und gemütliche Herbstzeit kommt mit großen Schritten auf uns zu. Ich hoffe doch sehr auf einen goldenen Herbst, doch auch ungemütliche und regnerische Tage gehören einfach zu dieser Jahreszeit. Was passt da besser, als frische und fluffige Zimtschnecken? Am besten noch warm mit einer Tasse Tee.





Diese Zimtschnecken werden aus saftigem Hefeteig mit Butter und Ei gemacht und die Füllung besteht nur aus Ei, Zimt und Zucker. Die Zutatenliste ist also recht überschaubar und die Herstellung unkompliziert. Gefunden habe ich das Rezept bei Tina von kuechenmomente.de. Ihr Blog wurde mir für die Aktion "Koch mein Rezept" zugelost. Tinas Blog kenne ich schon länger durchs Synchronbacken und ihre Zimtschnecken von 2016 haben mit direkt angesprochen.

Tina schreibt auf ihrem Blog, dass es bei ihr bis vor einigen Jahren nur Backmischungen gab, bis sie ihre Backleidenschaft als Ausgleich zu ihrem Job entdeckt hat.
Sie lässt sich am liebsten von anderen Food-Blogs, oder von ihren Backbüchern inspirieren. Davon hat sie nämlich über 300 Stück.





Bei Küchenmomente findet ihr allerlei Backrezepte von Brot und Brötchen über Kuchen und Törtchen, aber auch Getränke, Tartes und Desserts. Dabei werden süße, aber auch herzhafte Bäcker und Bäckerinnen fündig. Ein Besuch bei Tina lohnt sich also auf jeden Fall. 





Tinas Zimtschnecken-Rezept habe ich etwas abgewandelt. Ich habe es recht spontan nachgebacken und hatte tatsächlich kein Dinkelmehl mehr da (obwohl ich sonst gerne damit arbeite). Also gibt es hier die Weizenversion. Tina hat zur Füllung noch etwas Kardamom untergemischt, welchen ich weggelassen habe. Dafür habe ich aber insgesamt etwas mehr Füllung genommen. Außerdem habe ich den Zucker im Hefeteig reduziert. Im Originalrezept werden 10 g Hefe verwendet, ich habe 20 g genommen, da ich etwas unter Zeitdruck stand.






Rezept für fluffige Zimtschnecken

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden



Zutaten für 2 Backbleche

Für den Hefeteig:
  • 20 g frische Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 80 g weiche Butter
  • 600 g Weizenmehl Typ 550
  • 50 g brauner Zucker

Für die Zimtfüllung:
  • 1 Ei
  • 3 geh. TL Zimt
  • 4 geh. EL brauner Zucker


Milch in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und die Hefe hineinbröseln. Umrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Hefeteig kneten. Wer keine Küchenmaschine hat, kann den Teig auch mit der Hand kneten.

Teig abgedeckt etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Er sollte sich etwa verdoppeln.

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Das Ei für die Zimtfüllung verquirlen. Zimt und Zucker miteinander vermischen.

Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Teig auf die Arbeitsfläche kippen und rechteckig, ca. 40 x 50 cm ausrollen. Mit dem verquirlten Ei bestreichen und anschließend mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen. Von der langen Seite her aufrollen.

Mit einem scharfen Messer etwa 1,5 - 2 cm breite Scheiben abschneiden und mit Abstand auf die Backbleche verteilen.

Bleche nacheinander in den Ofen schieben und die Zimtschnecken für 10 - 15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.




0 Kommentare

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.