{Rezept} Orangen Mandel Taler mit Zimtglasur | schnelle und einfache Weihnachtsplätzchen

14. Dezember 2022

Diese feinen Orangen Mandel Taler haben dieses Jahr meine Weihnachtsbäckerei eingeläutet. Ich habe sie heuer zum ersten Mal gebacken, da sie aber schon vor der Adventszeit wieder vernascht waren, musste ich nochmal ran.

Sie sind einfach und ohne viel Aufwand gemacht und schmecken – nicht zuletzt wegen der Zimtglasur – einfach himmlisch. 

Die Orangen Mandel Taler müssen nicht wie andere Plätzchen aufwendig geformt oder ausgestochen werden. In den Teig kommen Abrieb und Saft einer Orange und die üblichen Zutaten wie Butter, Zucker, Salz und gemahlene Mandeln. Nach dem Kneten wird der Teig zu einer Rolle geformt und darf für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Das Kühlen ist hier wichtig, damit sich die Rolle anschließend schön in Taler schneiden lässt und nicht zerdrückt wird. 

Wenn der Teig vorbereitet und erst an einem anderen Tag gebacken werden soll, ist das überhaupt kein Problem. Die Teigrolle kann problemlos bis zu 3 Tage im Kühlschrank gelagert werden. So macht man den Teig, stellt ihn kühl und backt dann in den nächsten Tagen, wenn gerade die Backlust kommt oder Plätzchennachschub her muss. 

Dieses Rezept ist tatsächlich recht wandelbar. Es kann einfach veganisiert werden, indem man Butter durch Margarine oder vegane Butter ersetzt. Orangenschale und -saft kann auch durch Zitrone ersetzt werden. Man könnte die Plätzchen auch gesünder machen, indem man Vollkornmehl und Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker verwendet. Du siehst, dem persönlichen Geschmack sind hier kaum Grenzen gesetzt. 

Rezept für Orangen Mandel Taler mit Zimtglasur

Zum Speichern und Drucken Rezept HIER downloaden

Zutaten für etwa 40 – 45 Stück:

1 Bio-Orange

190 g Mehl

60 g Puderzucker

125 g kalte Butter

1 Prise Salz

50 g gemahlene Mandeln

Für den Guss:

100 g Puderzucker

2 EL Orangensaft

1/2 TL Zimt

Die Orange heiß abwaschen und trockenreiben. Die Schale fein abreiben, beiseitestellen. Den Saft der Orange auspressen und ebenfalls beiseitestellen.

Mehl, Puderzucker, Butter, Salz und Mandeln in eine Schüssel geben. Orangenschale und 2 EL Orangensaft hinzufügen und alles gut verkneten.

Den Teig zu einer Rolle mit ca. 2,5-3,5 cm Durchmesser formen und diese gut mit Frischhaltefolie umwickeln. Für mindestens 1 Stunde (oder bis zu 3 Tage) in den Kühlschrank legen. 

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. 

Die Teigrolle in Scheiben von etwa 0,5-1 cm Dicke schneiden und diese mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Blech in den Ofen schieben und für etwa 10 Minuten backen.

Die Plätzchen nach dem Backen samt Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Gitter abkühlen lassen. 

Für den Guss Puderzucker mit Orangensaft und Zimt verrühren und die Plätzchen damit dekorieren. Den Orangensaft am besten nach und nach dosieren, um die gewünschte Konsistenz zu bekommen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert