{Rezept} Schinken Blätterteig Tannenbäume | Weihnachtliches Fingerfood

10. Dezember 2022

Diese Schinken Blätterteig Tannenbäume sind eine richtig gute Abwechslung zu all dem Süßkram in der Weihnachtszeit und dabei auch noch recht schnell gemacht. Aus nur 4 Zutaten entstehen diese hübschen gebackenen Tannenbäumchen, die auf jedem Buffet ein Hingucker sind!

Du brauchst dafür nur eine Rolle Blätterteig, der mit Schinken nach Wahl (ich hatte einen Rohschinken mit Pfefferrand) belegt und anschließend von der kurzen Seite her in Streifen geschnitten wird. Diese Streifen spießt du dann schlangenförmig auf einen Holzspieß, so dass eine Tannenbaumoptik entsteht. Mit etwas Eistreiche bestrichen wandert das Blech dann in den Backofen. Aus Käse (ich hatte Gouda) werden dann noch Sternchen ausgestochen und als Spitzen aufgespießt. 

Wie das mit dem Aufspießen genau geht, kannst du HIER auf meinem Instagram-Account sehen. Da habe ich das Rezept nämlich schon letztes Jahr hochgeladen und es kam richtig gut an.

Damit die Holzstäbe beim Backen nicht ankokeln, sollten sie vorher etwa 15-20 Minuten in Wasser eingelegt werden. Das machst du einfach ganz am Anfang, dann musst du nicht darauf warten. Wenns ans Aufspießen geht, sind die Stäbchen bereit.

Rezept für Schinken Blätterteig Tannenbäume

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden

Zutaten:

1 Rolle Blätterteig

7-10 Scheiben Schinken nach Wahl (ich hatte Rohschinken mit Pfefferrand)

1 Eigelb

etwas Käse am Stück

Ca. 15 Holzspieße für 15-20 Minuten in Wasser legen, damit sie später nicht anbrennen. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Blätterteig aufrollen und mit Schinken belegen. In etwa 2 cm Breite Streifen schneiden. Jeden Streifen schlangenförmig aufspießen, der nach oben hin schmaler wird. Blätterteig etwas auseinanderschieben und die Spitze des Holzspießes frei lassen. 

Blätterteigbäumchen auf das Backblech legen. Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen und die Tannenbäume damit bepinseln. In den Ofen schieben und für 15-20 Minuten goldbraun backen. 

Aus dem Käse (ich hatte Gouda) kleine Sterne/Herzen ausstechen und nach dem Abkühlen auf die Spitze spießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert