{Rezept} Festliches Dessert zu Weihnachten | Spekulatiusmousse, Lebkuchenganache, Gewürzorangen

12. Dezember 2021

Weihnachten rückt mit großen Schritten näher und gerade planen wir unser Weihnachtsmenü. Was esst ihr zu Weihnachten? Eher klassisch und unkompliziert, wie Bratwürste mit Sauerkraut, oder etwas besonderer? Wenn ihr zu den letzteren gehört, hätte ich hier vielleicht ein richtig leckeres Dessert für euch: Spekulatiusmousse mit Lebkuchenganache auf Gewürzorangen. 

Das Dessert an sich ist zwar etwas aufwendiger, da man einige Rührschüsseln benötigt und drei unterschiedliche Komponenten zuzubereiten sind. Allerdings lässt es sich trotzdem perfekt am Tag zuvor vorbereiten, da die Mousse und die Ganache eh einige Stunden im Kühlschrank kaltgestellt werden müssen.

Für die Gewürzorangen werden Orangen Filetiert, mit dem Saft, Zitronensaft, Honig und Gewürzen eingekocht und dann entweder warm oder abgekühlt zum Dessert serviert. Durch den Zitronensaft und den intensiven Gewürzen sind die Orangenfilets säuerlich und intensiv würzig und harmonieren so perfekt zu den ziemlich süßen Mousse und Ganache.

Rezept für Spekulatiusmousse, Lebkuchenganache und Gewürzorangen

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden

Zutaten für 4 Portionen

Für die Spekulatiusmousse:

Für die Lebkuchenganache:

Für die Gewürzorangen:

Für die Spekulatiusmousse die Spekulatiuskekse fein zerbröseln. Kuvertüre hacken und über einem Wasserbad langsam schmelzen.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Sahne steif schlagen. Eigelb hell schaumig schlagen. 

Die etwas abgekühlte Schokolade unter das Eigelb rühren. Spekulatius und Sahne unterheben. Zum Schluss das steife Eiweiß vorsichtig unterheben. In eine Schüssel füllen und für mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen. 

Für die Lebkuchenganache die Lebkuchen fein zerbröseln. Die weiße Kuvertüre fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne erhitzen und kurz vorm Kochen über die Kuvertüre gießen. Rühren bis sie sich aufgelöst hat. Für mindestens 1 Stunde (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Für die Gewürzorangen die Orangen mit einem Messer schälen, dabei auch das Weiße mit abschneiden. Orangenfilets herausschneiden und in einen kleinen Topf geben. Restlichen Orangensaft ausdrücken und zusammen mit dem Zitronensaft in den Topf geben. Honig und Gewürze hinzufügen, aufkochen und so lange köcheln lassen, bis ein Sirup entsteht.

Die Orangen entweder noch warm oder gekühlt servieren.

Anrichten: Die Lebkuchenganache in eine Rührschüssel füllen und kurz aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit Sternfülle füllen.

Aus der Spekulatiusmousse mit einem zuvor in heißes Wasser getauchtem Löffel Nocken ausstechen und auf vier Teller verteilen. Die Orangenfilets rundherum verteilen. Zwischendrin Ganachetupfen spritzen. 

1 – 2 Spekulatiuskekse über den Nocken zerbröseln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert