Dienstag, 14. April 2020

{Rezept} Bärlauch Tomaten Pesto mit Sonnenblumenkernen


Ich muss zugeben, eigentlich bin ich kein Fan von Bärlauchpesto. Auch wenn ich Bärlauch sonst sehr gerne mag - als Pesto ist er mir einfach zu intensiv. Trotzdem habe ich es nochmal gewagt und getrocknete Tomaten zugegeben. So schmeckt es mir tatsächlich richtig gut! Statt Pinienkerne wie beim klassischen Pesto habe ich Sonnenblumenkerne genommen. Und weniger Öl. Wer das Pesto aber etwas öliger möchte, der gibt einfach noch einen Schuss dazu. Noch dazu ist es wirklich blitzschnell zubereitet.



Bärlauch-Pesto passt super zu Nudeln, dient aber auch als Grundlage für viele Rezepte. Man kann es beispielsweise in Soßen geben, zu Faltenbrot verarbeiten oder Blätterteigstangen daraus machen.




Rezept für Bärlauch Tomaten Pesto mit Sonnenblumenkernen

Zutaten für ein großes Glas:

  • 60 g Bärlauch
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Parmesan
  • 40 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 60 ml Olivenöl
  • Salz/Pfeffer

Den Bärlauch mit kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.

Zuerst den Parmesan in einen Mixer geben und grob mixen. Dann alle restlichen Zutaten zugeben und bis zur gewünschten Konsistenz mixen. Wenn ihr keinen Mixer habt, geht auch ein Pürierstab. 

Das Pesto in ein Glas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.



Kommentare:

  1. Das sieht sehr lecker aus! Pesto ist immer ein leckeres fleischfreies Gericht in unserem Haushalt. Dürfte ich nach der Marke des wunderschönen Tellers fragen?
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne, vielen Dank!
      Der Teller ist ein Steingutteller von H&M :) (WERBUNG! selbstbezahlt)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.