Mittwoch, 26. August 2020

{Rezept} Brioche Burger Buns


Ich liebe leckere selbstgemachte und saftige Burger. Dazu gehören für mich auch unbedingt selbstgemachte Burger Buns. Diese können auch gut vorgebacken und eingefroren werden, um sie dann nur noch schnell aufzubacken.

2013 habe ich schon einmal ein Rezept für Burger Buns veröffentlicht. Damals habe ich vegetarische Mozzarella-Burger mit Tomatenchutney gemacht. Waren auch sehr lecker, aber ich fand diese Brioche Burger Buns nochmal einen Ticken besser. 
Die Krume ist feinporig, fluffig und dennoch fest, damit das Brötchen nicht sofort von der Soße getränkt auseinander fällt. Außen sind die Buns leicht knusprig. Ich habe sie mit Sesam und Schwarzkümmel bestreut, da ich den Geschmack von Schwarzkümmel einfach super passend finde.



Ihr könnt den Teig auch am Abend vorbereiten, über Nacht im Kühlschrank gehen lassen und am nächsten Tag die Buns backen. Dafür nehmt ihr dann kaltes Wasser und gebt den Teig gleich nach dem Kneten in den Kühlschrank. Am nächsten Tag sollte er dann 2 Stunden vor Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank genommen werden.




Rezept für Brioche Burger Buns


Zutaten für etwa 10 Buns

  • 350 g Weizenmehl Type 1050
  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 7 g Trockenhefe (1 Päckchen)
  • 100 ml Milch
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Eier 
  • 2 TL Salz
  • 60 g Butter Zimmerwarm
  • 1 Ei zum einstreichen
  • Sesam, Schwarzkümmel zum Bestreuen

Mehl und Trockenhefe in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und gut vermischen. 

Eier, Milch, Wasser, Butter und Salz zugeben und etwa 10 Minuten mit der Küchenmaschine zu einen glatten Teig kneten. Ist er zu weich, noch etwas Mehl hinzugeben. 

Schüssel abdecken und für etwa 2-3 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen (oder über Nacht im Kühlschrank, wie oben beschrieben).

Teig auf eine leicht bemehlte oder geölte Arbeitsfläche kippen, nochmal kurz durchkneten und in 10 gleichgroße Teile teilen. Wollt ihr größere Buns, teilt sie dementsprechend größer ein. Ich wiege sie immer ab, damit sie gleichgroß werden und habe dieses Mal etwa 100 g genommen. 

Nun werden die Buns geformt. Dazu den Teig leicht platt drücken und die Seiten rundherum nach innen schlagen. Anschließend schleifen, bis etwas Spannung in den Teig kommt. 

Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und abgedeckt 30-45 Minuten gehen lassen. 

Ofen in der Zwischenzeit auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Das Ei verquirlen und Sesam bereitstellen.

Nach der Gehzeit die Teiglinge mit Ei bestreichen und Sesam bestreuen.

Blech in den Ofen schieben, gut mit Wasser besprühen und Ofentüre sofort schließen. 

Die Buns in etwa 20 Minuten goldbraun backen.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und antworte gerne :)

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.