{Rezept} Schoko Preiselbeer Torte zum 10. Bloggeburtstag von homemade & baked

Werbung/Affiliate


Heute ist es so weit... mein Blog homemade & baked hat seinen 10. Geburtstag! Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht! Das muss natürlich gefeiert werden. Mein Blogevent, in dem ich allerlei Rezepte für das virtuelle Partybuffet sammle ist in vollem Gange. Bis zum 05. Dezember kann noch teilgenommen werden, es gibt auch tolle Preise zu gewinnen! Im Blogevent-Beitrag könnt ihr auch nachlesen, was sich in den 10 Jahren alles getan hat. 





Aber heute soll es hauptsächlich um diese Torte gehen, die ich aufs virtuelle Partybuffet stelle: Eine Schoko Preiselbeer Torte. Ich mag diesen herben Geschmack der Preiselbeeren in Kombination mit den Schokoböden und der Frischkäse-Sahne-Creme sehr. Diese drei Komponenten harmonieren einfach perfekt miteinander. 





Für das Backen der Böden habe ich zwei 17 cm Springformen* benutzt (Ich habe meine Springformen verlinkt, die ich wirklich super finde. Es reicht, Backpapier auf dem Boden einzuspannen. Die Ränder der Springformen fette ich nicht). Das ergibt dann 4 Böden und 3 Schichten mit Füllung. Für eine normal große Springform kann das Rezept so beibehalten und der Boden dann 2x durchgeschnitten werden. So entstehen 3 Böden und 3 Schichten mit Füllung. 
Für 2 normal große Springformen (für 4 Böden) wird die Zutatenliste einfach verdoppelt. 

Zum stapeln der Torte ist ein hoher Tortenring* hilfreich, da die Füllung so an Ort und Stelle bleibt und nicht an den Seiten herausquillt. Außerdem wird die Torte so schön gerade. 





Rezept für eine Schoko Preiselbeer Torte

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden


Zutaten für zwei 17 cm Springformen

Für die Schokoböden:
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Rapsöl
  • 150 ml Milch
  • 200 g Mehl
  • 25 g Kakaopulver
  • 1 Pck Backpulver

Für die Füllung:
  • 200 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 100 g Butter (Zimmerwarm)
  • 50 g Zucker
  • 300 g Doppelrahm Frischkäse (Zimmerwarm)
  • 150 g Preiselbeeren

Für die Fertigstellung:
  • 100 g Sahne
  • 50 g Zartbitterschokolade


Für die Tortenböden den Boden von zwei Springformen (17 cm Durchmesser) mit Backpapier auskleiden. Ofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit Zucker und Salz hell und schaumig aufschlagen. Rapsöl und Milch langsam unter Rühren dazu gießen.
Mehl, Kakaopulver und Backpulver vermengen, sieben und unterheben. 

Teig auf die zwei vorbereiteten Formen aufteilen, zusammen auf ein Backblech geben und für 35 - 40 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

Wenn die Böden fertig sind, etwa 10 Minuten in den Formen abkühlen lassen, anschließend aus den Formen lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Sind die Böden komplett abgekühlt, jeweils einmal mittig teilen, so dass insgesamt drei Tortenböden entstehen.


Für die Frischkäse Sahne Creme die Sahne mit Sahnesteif steifschlagen. Butter mit Zucker cremig schlagen, Frischkäse kurz unterrühren (nur kurz, da sich der Frischkäse sonst verflüssigen kann). Sahne vorsichtig unterheben.

Den ersten Tortenboden auf einen Teller (oder die gewünschte Unterlage) stellen und einen hohen Tortenring darüber stellen und auf die passende Größe zusammenschieben. Ein Drittel der Preiselbeeren darauf verteilen. Anschließend ein Viertel der Creme darüber geben und verstreichen. Den zweiten Tortenboden darauf legen, leicht festdrücken, ein Drittel Preiselbeeren und ein Viertel Creme darauf verteilen. Diesen Schritt erneut wiederholen und zum Schluss den letzten Tortenboden darauf geben. Torte in den Kühlschrank stellen und für mindestens 30 Minuten (besser 1 Stunde) durchkühlen. 

Tortenring vorsichtig abnehmen und Torte mit der übrigen Creme bestreichen. Erneut in den Kühlschrank stellen. 

Die Schokolade langsam schmelzen, in einen Einmalspritzbeutel (oder Gefrierbeutel) geben, die Spitze minimal abschneiden und die Torte rundherum mit einem Schokodrip verzieren. 

Sahne steif schlagen und Tupfen auf die Torte setzen. Anschließend nach Wunsch dekorieren. Die Zahl habe ich einfach nur aus Tonpapier ausgeschnitten und auf Holzspieße geklebt.







Hinweis für Links, die mit (*) markiert sind:

Bei Links, die mit einem (*) markiert sind handelt es sich um Affiliate-Links bzw. um Links zu meinen Kooperationspartnern. Wenn du über einen Affiliate-Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dabei keinerlei zusätzliche Kosten oder Nachteile. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.


0 comments

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.