Home Weihnachten Burgenländer Kipferl: Eine der besten Plätzchen

Burgenländer Kipferl: Eine der besten Plätzchen

by Bettina von homemade-baked
burgenlaender kipferl

Burgenländer Kipferl gewinnen wahrscheinlich keinen Schönheitspreis, dafür sind sie für mich geschmacklich eine der besten Plätzchen. Sie bestehen aus einem Mürbeteig mit Hefe, gemahlenen Walnüssen und einer Baiser-Schicht.

burgenlaender kipferl

Schon seit einigen Jahren schleiche ich um das Rezept von Burgenländer Kipferl herum. Zugegeben, die Optik ist nicht so schön und akkurat, aber dafür überzeugen sie mit inneren Werten. Die Kombination aus einem Mürbeteig mit Hefe, gemahlenen Walnüssen und einer Baiser-Schicht machen sie zu einem wahren Genuss. Für mich sind sie wirklich eine der besten Plätzchen.

Das Besondere an Burgenländer Kipferl

Das Besondere an diesen Weihnachtskeksen ist bestimmt das unperfekte Aussehen. Der Hefe-Mürbeteig braucht keine Gehzeit, wie man es sonst von Hefeteig kennt. Er wird ausgerollt, darauf kommt eine Baiser-Masse und darüber kommen gemahlene Walnüsse. Wer mag, kann sie auch durch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse ersetzen. Ich finde aber, die Walnüsse tragen hier zu bestem Geschmack bei. Anschließend wird alles zusammengerollt und mit einem runden Ausstecher kleine Kipferl/Monde abgestochen. Dabei quillt die Eiweiß-Masse etwas heraus, was typisch für das Aussehen der Burgenländer Kipferl ist.

Die abgestochenen Kipferl kommen zum Backen auf ein Blech mit Backpapier. Dabei ist es wichtig, dass sie nicht zu lange gebacken werden. Fangen die Plätzchen an, etwas hellbraune Farbe anzunehmen sind sie fertig und müssen sofort aus dem Ofen. So sind sie außen knusprig und innen bleiben sie schön weich.

Nach dem Backen werden sie nur noch mit Puderzucker bestäubt.

Noch mehr Rezepte aus der Weihnachtsbäckerei

Schau gerne mal in meine Kategorie „Weihnachten„, dort findest du allerlei leckere Rezepte für die Weihnachtszeit.

Außerdem ist heute, am ersten Sonntag des Monats wieder Zeit für „Leckeres für jeden Tag“. Das Dezember-Motto lautet „Rezepte aus der Weihnachtsbäckerei“ und somit findet ihr heute auch noch bei vielen weiteren Foodbloggern köstliche Weihnachtsrezepte. Klick dich gerne durch:

Caroline von Linal’s Backhimmel mit Haselnuss-Spitzbuben mit Karamell
Britta von Backmaedchen 1967 mit Ochsenaugen
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Knusprige Haselnussplätzchen
Gabi von Langsam kocht besser mit Weihnachtlicher Zupfkuchen
Martina von ninamanie mit Orangen-Gewürz-Cookies
Sonja von fluffig & hart mit glutenfreien Nussecken
Sylvia von Brotwein mit Christstollen
Bianca von ELBCUISINE mit Die besten Zimtschnecken-Plätzchen
Simone von zimtkringel mit Basler Läckerli
Susan von Labsalliebe mit Glutenfreie Baklava Ecken
Marie von Fausba mit Gewürzkuchen - schokoladig, fluffig, lecker
Silke von Blackforestkitchen mit Nuss-Nougat-Stangen
burgenlaender kipferl
burgenlaender kipferl

Burgenländer Kipferl

Burgenländer Kipferl gewinnen wahrscheinlich keinen Schönheitspreis, dafür sind sie für mich geschmacklich eine der besten Plätzchen. Sie bestehen aus einem Mürbeteig mit Hefe, gemahlenen Walnüssen und einer Baiser-Schicht.
5 von 10 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 58 Minuten
Gericht Weihnachtsplätzchen
Küche Bayern, Deutschland, Österreich
Portionen 2 Backbleche

Kochutensilien

  • 1 runden Ausstecher Durchmesser ca. 5 cm

Zutaten
  

Für den Teig

  • 1/2 Würfel frische Hefe (20 g)
  • 2 TL Puderzucker
  • 40 ml Milch (optional)
  • 2 Eigelb
  • 200 g kalte Butter
  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Puderzucker
  • 150 g Walnüsse gemahlen

Außerdem

  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

Für den Teig

  • Milch, Hefe und Puderzucker in eine Schüssel geben und verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  • Die restlichen Zutaten für den Teig hinzufügen und alles gut miteinander verkneten. Bei Bedarf noch etwas Milch hinzufügen.
    In Frischhaltefolie wickeln und die Füllung zubereiten.

Für die Füllung

  • Eiweiß und Salz in eine Rührschüssel geben und steif schlagen.
  • Den Zucker langsam unter weiterrühren einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis eine dicke, glänzende Baisermasse entsteht.

Zur Fertigstellung

  • Den Hefe-Mürbteig in 3 Teile teilen.
  • Ein Teil auf einer mit etwas Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick rechteckig ausrollen. 1/3 der Baiser-Masse darauf verstreichen und 1/3 der Walnüsse darüberstreuen.
  • Von unten her vorsichtig zusammenrollen. Anschließend mit dem runden Ausstecher kleine Monde abstechen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  • Mit den restlichen zwei Teigteilen genauso verfahren.
  • Die Plätzchen für 15-20 Minuten goldbraun backen. Wenn sie anfangen leicht braun zu werden sind sie fertig.
  • Mit Puderzucker bestäuben.
Keyword kekse, Plätzchen, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen
Gefällt dir das Rezept? Dann hinterlasse mir doch gleich eine Sterne-Bewertung.Markiere mich gerne auf Instagram: @homemadeandbaked
burgenlaender kipferl

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

Bewerte das Rezept




* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung

29 comments

Brotwein 6. Dezember 2023 - 19:25

5 Sterne
Von diesen Plätzchen habe ich noch nicht gehört. Sie sehen aber äußerst lecker aus!
Viele Grüße Sylvia

Reply
Bettina von homemade-baked 9. Dezember 2023 - 19:17

Liebe Sylvia,
sie schmecken auch so gut, wie sie aussehen :9
liebe Grüße, Bettina

Reply
Marie von Fausba 5. Dezember 2023 - 16:11

Liebe Bettina,
Kipferl mit Baiserschicht kannte ich bis dato noch gar nicht. Die Kombination sieht aber auf jeden Fall schon mal sehr interessant aus.
Liebe Grüße sendet Marie

Reply
Bettina von homemade-baked 9. Dezember 2023 - 19:17

Liebe Marie,
das ist wirklich eine richtig leckere Kombi, besonders auch mit den Nüssen und dem Hefe-Mürbeteig. 🙂
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Caroline | Linal's Backhimmel 4. Dezember 2023 - 15:40

5 Sterne
Oh, die Idee mit dem Baiser ist ja mal wirklich toll, muss ich mir gleich mal merken 🙂
Hab eine schöne Adventszeit!
Liebe Grüße
Caroline

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 20:23

Liebe Caroline,
ich würde mich sehr freuen, wenn du sie mal ausprobierst. Sie schmecken wirklich himmlisch lecker 🙂
Danke, die wünsche ich dir auch!
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Johanna von Dinkelliebe 4. Dezember 2023 - 14:26

5 Sterne
Liebe Bettina, deine Burgenländer Kipferl sehen so lecker aus, die würde ich zu gerne einmal probieren. Und wunderschöne Fotos wieder!
Da ich weiß, dass eine meiner Leserinnen gerade ein Rezept dafür sucht, habe ich deins sofort an sie weitergeleitet. 🙂
Liebe Grüße, Johanna

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 20:24

Liebe Johanna,
die sind wirklich unglaublich lecker! Besonders der Hefe-Mürbeteig ist sehr interessant. Ich freue mich immer so über dein Lob für meine Fotos! 🙂
Oh das ist ja nett, Dankeschön 🙂
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Silke von Blackforestkitchen 4. Dezember 2023 - 13:45

Liebe Bettina, was für leckere Kipferl. Habe ich tatsächlich noch nie gehört. Die sehen zum Anbeißen aus, würde ich jetzt gerne mal probieren. Hab noch eine schöne Woche, liebe Grüße Silke

Reply
Bianca von ELBCUISINE 4. Dezember 2023 - 11:44

5 Sterne
Liebe Bettina, ich finde, sie sehen ganz zauberhaft aus, vor allem in diesem Lichterglanz und Hefeteig und Baiser klingt einfach köstlich. Noch nie gehört…dabei bin ich jetzt schon so viele Plätzchenjahre auf dieser Welt. Kulinarische Grüße, Bianca

Reply
Kathrina 4. Dezember 2023 - 08:03

5 Sterne
Mir geht es ähnlich, ich schleiche auch schon seit ein paar Jahren um die Plätzchen rum. Bisher habe ich sie aber auch noch nicht gebacken. Mich hat immer dieses Rausquellen etwas abgeschreckt. aber ich werde sie auf jeden Fall mal probieren. Hab eine schöne Adventszeit.

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 11:03

Liebe Kathrina,
genau dieses Herausquillen hat mich auch immer abgeschreckt. Aber ich bereue es überhaupt nicht, es endlich ausprobiert zu haben denn sie sind wirklich sowas von lecker! 🙂
Ich wünsche dir auch eine schöne Adventszeit.
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Zoe von fluffig&hart 3. Dezember 2023 - 22:05

5 Sterne
Ich mag diese wilden Kipferl, vor allem die knusprige Nussfüllung ist besonders lecker.

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 11:02

Liebe Zoe,
ja ich finde sie haben optisch wirklich was. Aber Perfektion kann man von diesen Plätzchen nicht erwarten:D
Wichtig ist das Innere und das ist wirklich lecker 🙂
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Martina 3. Dezember 2023 - 19:17

5 Sterne
Liebe Bettina,
ich finde, die sehen toll aus! Und die Kombination klingt famos! Kannte ich bislang nicht, aber freue mich sehr, sie kennenzulernen 😉
Danke für das schöne Rezept!
Liebste Grüße von Martina

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 11:01

Liebe Martina,
das freut mich, dankeschön! Diese Kombi ist wirklich eine der Besten die ich jemals probiert habe.
Ich würde mich freuen, wenn du sie mal ausprobierst 🙂
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Britta von Backmaedchen 1967 3. Dezember 2023 - 17:50

5 Sterne
Ich finde deine Burgländer Kipferl sehen toll aus, ich würde wenn ich könnte jetzt direkt zugreifen liebe Bettina. Hab einen schönen 1. Advent.

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 11:00

Liebe Britta,
vielen Dank! Das freut mich wirklich. Ich würde dir gerne welche anbieten 🙂
Ich hoffe, du hattest auch einen schönen 1. Advent.
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Simone von zimtkringel 3. Dezember 2023 - 17:00

5 Sterne
Ich finde sie ehrlich gesagt richtig hübsch! Vor allem, weil ich weiß, dass die auf der Zunge zergehen. Hach, Kindheitserinnerungen.

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 11:00

Liebe Simone,
hach das freut mich 🙂 Es muss ja nicht immer alles perfekt aussehen. Und ja, sie zergehen wirklich auf der Zunge 🙂
Liebe Grüße
Bettina

Reply
Gabi 3. Dezember 2023 - 16:52

Mürbeteig mit Hefe? Unperfektes Aussehen? Jetzt hast du mich neugierig gemacht – das probiere ich mal aus!

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 10:59

Liebe Gabi,
genau solche Rezepte sprechen mich auch immer an. Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Susan 3. Dezember 2023 - 11:45

5 Sterne
Liebe Bettina,

deine Kipferl sehen zum anbeissen lecker aus.
Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent.

Herzliche Grüße

Susan

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Dezember 2023 - 10:58

Liebe Susan,
vielen Dank! Das freut mich sehr 🙂
Ich hoffe, du hattest auch einen schönen ersten Advent.
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Ochsenaugen - Backmaedchen 1967 3. Dezember 2023 - 09:15

[…] & Purzelbaum mit Knusprige Haselnussplätzchen Bettina von homemade & baked mit Burgenländer Kipferl Gabi von Langsam kocht besser mit Weihnachtlicher Zupfkuchen Martina von ninamanie mit […]

Reply
Gluten-Free Baklava Triangles - Labsalliebe 3. Dezember 2023 - 09:03

[…] & Purzelbaum mit Knusprige Haselnussplätzchen Bettina von homemade & baked mit Burgenländer Kipferl Gabi von Langsam kocht besser mit Weihnachtlicher Zupfkuchen Martina von ninamanie mit […]

Reply
Nuss-Nougat-Stangen | Blackforestkitchenblog 3. Dezember 2023 - 09:02

[…] & Purzelbaum mit Knusprige Haselnussplätzchen Bettina von homemade & baked mit Burgenländer Kipferl Gabi von Langsam kocht besser mit Weihnachtlicher Zupfkuchen Martina von ninamanie mit […]

Reply
Christstollen Rezept - Stollen backen - Brotwein 3. Dezember 2023 - 09:01

[…] & Purzelbaum mit Knusprige Haselnussplätzchen Bettina von homemade & baked mit Burgenländer Kipferl Gabi von Langsam kocht besser mit Weihnachtlicher Zupfkuchen Martina von ninamanie mit […]

Reply
Weihnachts-Zupfkuchen | Langsam kocht besser 3. Dezember 2023 - 09:00

[…] & Purzelbaum mit Knusprige Haselnussplätzchen Bettina von homemade & baked mit Burgenländer Kipferl Martina von ninamanie mit Orangen-Gewürz-Cookies Sonja von fluffig & hart mit glutenfreien […]

Reply