Knusprige Brotsticks mit zweierlei Dips

14. September 2013

Heute gibts ein Rezept für knusprige Brotsticks mit einem Tomaten-Feta-Dip und einem Räucherlachs-Dip. Da ich leider nicht so viel Zeit habe, gehts auch schon los mit dem Rezept.

Die Brotsticks eignen sich hervorragend für Abends auf
der Couch oder aber auch für Gäste zum Aperitif.

Zutaten:

Zubereitung:

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Die Brotscheiben in ca. 1,5 – 2 cm dicke Streifen schneiden. Jede Seite mit Olivenöl
bepinseln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Blech für 8
– 10 Minuten in den Ofen schieben und die Brotsticks knusprig, goldbraun
backen.

Für den Tomaten-Feta-Dip die Knoblauchzehe, ¼ Zwiebel,
die getrockneten Tomaten und den Feta in grobe Stücke schneiden und mit
100 g Frischkäse in eine tiefe Schüssel geben. Mit dem
Mixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In ein Glas zum
servieren füllen.

Für den Räucherlachs-Dip den Räucherlachs und ¼
Zwiebel in grobe Stücke schneiden und mit 100g Frischkäse, Zitronensaft und etwas
Salz und Pfeffer in eine tiefe Schüssel geben. Alles mit dem Mixer fein
pürieren. Mit etwas Dill bestreuen und mit einem Löffel umrühren. Wer will,
kann auch noch etwas Räucherlachs klein schneiden und unter den Dip heben. Ebenfalls
in ein Glas zum servieren füllen.

Die Brotsticks zusammen
mit den beiden Dips servieren.

Die Dips eignen sich auch
super als Brotaufstriche.

Mein Rezept nimmt übrigens am Blog-Event von Zorra teil. 

7 Antworten zu “Knusprige Brotsticks mit zweierlei Dips”

  1. Beachflags sagt:

    Wow, wirkllich super lecker… Die Dips sind wirklich klasse, vorallem der Räucherlachs Dip… jam jam jam… 🙂 Dazu sind die noch einfach und schnell zu machen. Danke für das tolle Rezept !!!

    Liebe Grüße

  2. Unknown sagt:

    Super Idee mit den Brotsticks! Ich werde so etwas machen, wenn das nächte Mal Freunde kommen als kleinen Snack vorweg, bevor der Hauptgang kommt. Ich bin mir sicher, dass das sehr gut ankommt.
    Für den Feta-Dip muss ich mir was anderes ausdenken, weil meine Frau keinen Feta mag, aber Lachs-Dip klingt absolut super!

    Gruß,
    Jens

  3. Stefanie sagt:

    Das sieht sehr fein aus!

  4. Melanie sagt:

    So einfach und so lecker – dein rezept steht schon auf meiner einkaufsliste 🙂 (nur der lachsdip…. den muss ich ersetzen… :p)
    danke für dir tolle rezeptidee!
    Ella von
    http://dear-moments.blogspot.de/

  5. Diana (Kochen mit Diana) sagt:

    Das sieht ja aber lecker aus!

  6. zorra sagt:

    Wann darf ich zum Aperitf vorbeikommen? Sieht soooo köstlich aus.

  7. MarieUndSaskia sagt:

    So ne simple und leckere Idee, wieso bin ich da noch nicht drauf gekommen? 😀
    Das wird definitiv nächste Woche ausprobiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert