Spekulatiuscupcakes

24. Dezember 2012

So, meine Lieben. Heute, am 24.12. kommt nun das letzte Rezept zu meiner weihnachtlichen Blogaktion. Und zwar für Spekulatius-Cupcakes.

Das Rezept habe ich von dem tollen Blog *Nicest Things*. Nur das Topping habe ich etwas umgeändert.

Zutaten für die Muffins (ca. 12 Stück):

Für das Topping braucht ihr:

Zerbröselt zuerst den Spekulatius und gebt alles in eine Schüssel. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Zimt dazugeben, gut vermengen und auf die Seite stellen. 200g Butter in einer anderen Schüssel schaumig schlagen, Zucker und Vanillezucker zugeben und so lange weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Eier während dem rühren nach und nach zugeben.

Anschließend die Trockenmischung und den Glühwein abwechselnd dazugeben und so lange rühren, bis alles gut vermischt ist.

Dann den Teig in eine, mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform geben.

Ca. 20 Minuten bei 175°C Umluft backen.

Für das Topping, die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und so lange auskühlen lassen, bis sie nur noch zähflüssig ist. Spekulatius im Mixer verkleinern. Dann alles gut miteinander verrühren und auf die ausgekühlten Muffins spritzen.

Ich habe die Cupcakes noch mit einem Spekulatius-Stück dekoriert. Ihr könnt aber auch Zuckerkugeln oder etwas anderes hernehmen.

Und nun wünsche ich euch fröhliche Weihnachten und lasst euch reich beschenken 😉 

Die Zusammenfassung meiner Blogaktion werde ich in den nächsten Tagen posten. Leider fehlt mir heute die Zeit dazu…

5 Antworten zu “Spekulatiuscupcakes”

  1. Unknown sagt:

    Hmm die sind so wahnsinnig gut *-*
    Habe sie gestern getestet und als unglaublich lecker befunden 😉

    Schau doch auch mal bei mir vorbei wenn du magst 😉 http://chrissitallys.blogspot.de
    Liebe Grüße Chrissi

  2. Ronja sagt:

    Das klingt wahnsinnig gut :)!
    Lg Ronja

  3. Unknown sagt:

    Awww, die sehen ja super aus!

  4. Anonym sagt:

    Backe sie gerade als Spekulatius – Restverwertung. Sind im Backofen und es riecht so gut. Der rohe Teig schmeckt schon unglaublich toll!! miam. Da ichkeine weiße Schokolade da habe, wird es bei den Muffins bleiben. Danke für das Rezept. Deine Bilder sind sehr schön geworden.

  5. Ann-Cathrin sagt:

    Hallöchen und WOW – du hast einen wunderschönen Blog mit wunderbaren Posts. ich werde ab jetzt eine regelmäßige Besucherin deines Blogs sein – juhuuu 🙂 Danke für die tollen Inspirationen und Rezepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert