Sonntag, 12. Juli 2020

{Rezept} Apfel Kokos Bällchen ohne Zucker | Ein gesunder Zwischensnack mit JAZZ™ Äpfeln


Dieser Beitrag enthält Werbung für JAZZ™ Äpfel



Äpfel sind für mich immer ein willkommener Zwischensnack. Sie schmecken pur, gekocht oder gebacken einfach lecker. Auch zum Frühstück im Müsli mag ich sie gerne. Dieses mal habe ich aus nur 4 Zutaten kleine Apfel Kokos Bällchen gemacht, zusammen mit JAZZ™ Äpfel.



JAZZ™ Äpfel werden in Neuseeland, und um ganzjährig verfügbar zu sein auch in ausgewählten Gebieten in Europa und den USA, angebaut. Sie sind eine natürliche Kreuzung aus Gala und Braeburn. JAZZ™ Äpfel sind wunderbar knackig, süß und saftig und eignen sich gerade deshalb als erfrischende Zwischenmahlzeit und für gesunde Snacks.



Wusstet ihr, dass Äpfel wertvolle Nährstoffe wie Kalium, Natrium, Magnesium, Calcium und Eisen enthalten, sowie B-, C- und E-Vitamine? Außerdem sind sie reich an Ballaststoffen und halten durch einen niedrigen glykämischen Index den Blutspiegel stabil und machen lange satt. Der Spruch "An apple a day keeps the doctor away" kommt also nicht von ungefähr, es ist was wahres dran ;). 



Kommen wir zu den Apfel Kokos Bällchen zurück. Diese Bällchen sind mit einem Haps im Mund und eignen sich als Snack für groß und klein. Meine 2-jährige Tochter liebt sie und kann nicht genug davon bekommen. Sie sind aber auch lecker und dadurch, dass kein zusätzlicher Zucker enthalten ist, nicht zu süß. Wer sie doch etwas süßer möchte, kann noch 3-4 entsteinte Datteln oder etwas Agavendicksaft hinzugeben. 

Wer keinen Zimt mag, lässt ihn einfach weg. Die Kokosraspel können je nach Belieben auch durch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse ersetzt werden. 





Rezept für Apfel Kokos Bällchen ohne Zucker



Zutaten für ein Blech (etwa 55 Stück):

  • JAZZ™ Äpfel
  • 170 g Haferflocken
  • 80 g Kokosraspel
  • 1/2 TL Zimt

Die Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In grobe Stücke schneiden und pürieren.

Die restlichen Zutaten hinzugeben und alles gut miteinander vermengen. 

Ein Backblech mit Backpapier belegen und bereit stellen.

Aus der Masse Teelöffel-große Kugeln formen und auf das Blech geben.

Blech in den Ofen schieben und bei 150°C Umluft für etwa 45 Minuten goldbraun backen. Nach 30 Minuten am Backblech rütteln, damit die Bällchen auch von der anderen Seite gebacken werden.

In einer luftdichten Dose halten sich die Bällchen einige Tage im Kühlschrank.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und antworte gerne :)

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.