{Rezept} Walnuss Birnen Gugelhupf mit weißer Schokoglasur | Tag des Gugelhupfs


Nach dem Tag des deutschen Butterbrotes, dem World Bread Day und dem Sandwich Day folgt heute schon der nächste Food-Feiertag. Heute, am 15. November ist der Tag des Gugelhupfs. Und dabei fällt mir ein, dass ich eigentlich viel öfters einen Gugelhupf backen sollte... noch dazu ist Marmorkuchen der Lieblingskuchen meines Mannes. 

Um genau zu sein, gibt es hier im Blog in fast 9 Jahren nur 2 Gugelhupf-Rezepte. Eierlikör-Kirsch-Mohn Gugelhupf und einen Glühwein-Gugelhupf mit Zitronen-Zimt-Guss



Heute folgt nun das dritte, nämlich für einen Walnuss Birnen Gugelhupf mit weißer Schokoglasur. Die Gugelhupfform habe ich mit 18 von meiner Oma zu Weihnachten bekommen, zur "Aussteuer" (kennt das jemand von euch?). Gerade deshalb mag ich die Form umso mehr. Der Gugelhupf hat durch die gehackten Walnüsse etwas Biss und ist durch die Birnen schön saftig. Die Walnüsse könnt ihr natürlich auch durch Haselnüsse, Mandeln oder auch Cashewkerne austauschen. 

Wichtig ist, dass die Zutaten alle Zimmertemperatur haben! Also Butter und Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.



Zum heutigen Tag des Gugelhupfs haben sich wieder einige Foodblogger zusammengefunden und allerhand leckere Gugehlhupf-Rezepte entwickelt, organisiert von Tina von Food&Co. Die Liste mit den Rezepten findet ihr am Ende des Beitrags. 


Rezept für einen Walnuss Birnen Gugelhupf


Zutaten für den Gugelhupf:

  • 300 g Birnen
  • 150 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 75 g gehackte Walnüsse 

Zum garnieren:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 TL Kokosöl
  • 25 g gehackte Walnüsse

Eine Gugelhupfform fetten und mit Mehl bestäuben. 

Die Birnen waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Beiseite stellen.

Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 

Butter geschmeidig rühren, Zucker und Salz hinzugeben und cremig rühren. Die Eier einzeln gut unterrühren. 

Mehl und Backpulver miteinander vermischen und solange unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. 
 
Die Walnüsse und Birnenstücke hinzufügen und unterheben. Teig in die vorbereitete Gugelhupfform geben, gleichmäßig verstreichen und etwa 50 - 60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. 

Den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 

Zum garnieren die weiße Schokolade hacken und zusammen mit dem Kokosöl über einem Wasserbad schmelzen. Auf dem abgekühlten Gugelhupf verteilen und die gehackten Walnüsse darüberstreuen. 





Und nun schaut euch doch auch diese leckeren Gugelhupfrezepte an:

foodundco.de Orangen-Gugelhupf mit Zimtglasur 
Linal's Backhimmel Amarenakirsch-Gugelhupf 
SalzigSüssLecker Orangen-Brioche Gugelhupf 
Meine Torteria Schoko-Walnuss-Gugelhupf
Kleid & Kuchen Lebkuchen-Guglhupf
Lindenthalerin.com Rote-Bete-Walnuss-Gugelhupf
kohlenpottgourmet Super saftige Mini-Guglhupfe
Gernekochen Spekulatius Gugelhupf
Küchenliebelei Kaffee-Schokoladen-Gugelhupf 
Obers trifft Sahne Mini-Gugelhupfe
Tinnis Zuckerwelt Schoko Mandel Guglhupf
Holladiekochfee Saftiger Nutella Gugelhupf 




31 Kommentare

  1. Ich bin dabei. Wann soll ich zum Probieren da sein?

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte auch gerne ein Stück von deinem traumhaften Gugelhupf.

    Herzliche Grüße

    Susan

    AntwortenLöschen
  3. Dein Gugel sieht großartig aus - und die Kombi aus Walnuss und Birne finde ich super.
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
  4. Die Kombination von Birnen und Walnüssen finde ich wunderschön. Liebe Grüße. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Die Kombination von Birnen und Walnüssen finde ich wunderschön. Liebe Grüße. Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bettina,
    da hast du dich für eine meiner Lieblings-Kombinationen entschieden. Ich habe schon einige Kuchen damit gebacken, aber noch keinen Gugelhupf - wird aber höchste Zeit, wenn ich dein Prachtstück hier sehe ♥!
    Herzliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina, vielen Dank, da freue ich mich sehr! Ich finde die Kombination einfach genial. Und besonders in Gugelhupf-Form :)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  7. Boah- sieht der gut aus !
    Und ich freue mich, dass wir beide uns für Birne im Gugl entschieden haben- die passt da sooo gut rein !

    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein echtes Prachtstück! Und so ist die Aussteuer doch gut genutzt...wenn ich da an die von der Nachbarin gehäkelten Glasuntersetzer aus grünem Baumwollgarn denke, die ich bereits zur Konfirmation als Aussteuer bekommen habe, werde ich fast neidisch!
    Liebste Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Simone,
      vielen Dank! :)
      Oh nein, zur Aussteuer bekam ich nur Geschirr und eben diese Form. Dann schätze ich mich mal glücklich ;)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  9. Der Knaller dein Gugel! Hast mich wieder voll erwischt mit deinem Rezept ;-) Momentan geht backen aber noch nicht. Muss erst noch den Berg an Kommentaren abarbeiten. Bei so einer langen Liste von Bloggern kommt 40+ schon ganz schön aus der Puste! :-D

    Herzliche Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      oh ja jetzt ist erstmal einiges an Kommentaren zu schreiben ;)
      Aber vielen Dank, ich freue mich, dass ich dich wieder inspirieren konnte :)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  10. Walnuss, Birne, weiße Schokolade - wow, tolle Kombi. Hast du noch ein Stück für mich???

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein leckerer Gugelhupf!
    Da hätte ich jetzt auch gerne ein Stückchen von :)
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  12. Dein Gugelhupf schaut wahnsinnig lecker aus!
    Viele liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bettina,
    dein Gugel sieht wirklich zum anbeissen aus - ich stibitze mir mal direkt ein Stückchen.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Tina! Ja, nimm dir gerne ein Stück :)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  14. Hallo liebe Bettina,
    also über ein Stückchen von deinem Hupf mit dieser zauberhaften Glasur und dem saftigen Innenleben würde ich mich genau JETZT mehr als freuen!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Das freut mich sehr :)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  15. Tolle Kombi, ein grosses Stück zu mir bitte! Er sieht nämlich soooo köstlich aus.

    AntwortenLöschen
  16. Toll Idee! Mit weißer Schokolade habe ich Birne tatsächlich noch nie kombiniert - wäre mal einen Versuch wert!
    Lieben Gruß,
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert, passt hervorragend zusammen ;)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und antworte gerne :)

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.