{Rezept} Zucchinipuffer mit Frühlingszwiebeln und Parmesan | dazu Kräuterquark


Fast täglich werden hier die Zucchinis reif... die müssen auch verarbeitet werden. Ein paar Rezepte habe ich auch für euch mitgeschrieben. Den Anfang machen diese Zucchinipuffer mit Frühlingszwiebeln und Parmesan. Dazu gibts einen fix zusammengerührten Kräuterquark mit Knoblauch.





Für die Puffer wird die Zucchini fein geraspelt und die Zucchiniraspeln anschließend gut ausdrücken. Das ist wichtig, damit der "Teig" nicht zu feucht wird. Passiert dies aber trotzdem, macht es auch nichts. Dann einfach nochmal einen Löffeln Mehl hinzugeben und unterrühren. 

Durch die Frühlingszwiebeln und den Parmesan in den Zucchinipuffern schmecken sie schön würzig und auf keinen Fall langweilig oder lasch.





Rezept für Zucchinipuffer mit Kräuterquark

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden


Zutaten für 2 Personen

Für die Zucchinipuffer:
  • 1 Zucchini (ca. 150 - 200 g)
  • 1 großes Ei
  • 2 EL Mehl (ggf. etwas mehr)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 30 g Parmesan (oder Pecorino) frisch gerieben
  • 1/4 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • Öl zum braten

Für den Kräuterquark:
  • 100 - 150 g Magerquark
  • frisch gehackte Kräuter (bei mir Petersilie und Schnittlauch)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer


Für die Zucchinipuffer die Zucchini raspeln und gut ausdrücken. Flüssigkeit wegschütten. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Zucchini und Frühlingszwiebeln mit Ei, Mehl und frisch geriebenem Parmesan in eine Schüssel geben und gut verrühren. Ist der Teig zu flüssig, noch etwas Mehl hinzufügen und verrühren.

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Zucchiniteig Esslöffelweise hinein geben und etwas flach drücken. Die Puffer unter Wenden fertig braten und anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen. 

Für den Kräuterquark Magerquark mit fein gehackten Kräutern und einer gepressten Knoblauchzehe verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Als Dip zu den Zucchinipuffern reichen.




2 Kommentare

  1. Hallo Bettina, vielen Dank für das tolle Rezept. Sehr lecker!
    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Freut mich sehr, dass die Zucchinipuffer geschmeckt haben :)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.