Home Vorspeisen, Fingerfood & Snacks Knusprige Parmesan Oregano Zucchini aus dem Ofen: Mit selbstgemachter Aioli ohne Ei

Knusprige Parmesan Oregano Zucchini aus dem Ofen: Mit selbstgemachter Aioli ohne Ei

by Bettina von homemade-baked
parmesan oregano zucchini mit selbstgemacher aioli ohne ei

Diese knusprige Parmesan Oregano Zucchini dürfen in keiner Zucchini-Saison fehlen. Durch die Parmesan Oregano Kruste werden sie super lecker und schmackhaft und durch das Backen im Ofen sind sie viel Kalorienärmer als frittiert oder in der Pfanne gebraten. Dazu gibt’s selbstgemachte Aioli ohne Ei, die in Sekundenschnelle fertig ist.

Jedes Jahr das Selbe: Die wenigen Zucchinipflanzen im Garten produzieren so viele Zucchini, dass wir kaum mit dem Verwerten nachkommen. Neben Zucchinikuchen kommen dann auch diese knusprigen Parmesan Oregano Zucchini auf den Tisch. Es ist ein super einfaches Rezept, für das nur wenig Zutaten benötigt werden.

Knusprige Parmesan Oregano Zucchini aus 5 Hauptzutaten

Tatsächlich brauchst du dafür nur 5 Hauptzutaten: Zucchini, Ei, Semmelbrösel, Oregano und Parmesan. Salz und Pfeffer habe ich jetzt nicht dazu gezählt, das ist normalerweise eh immer im Haus. Die Zucchini wird in Scheiben geschnitten, das Ei wird verquirlt und Semmelbrösel, Oregano und geriebener Parmesan mit etwas Salz und Pfeffer vermischt.

Anschließend werden die Zucchinischeiben erst in das Ei getunkt und dann in der Semmelbrösel-Oregano-Parmesan-Mischung gewälzt. Auf einem Blech wandern die Zucchinischeiben in den Backofen bis sie knusprig sind.

In Sekundenschnelle fertig: Selbstgemachte Aioli ohne Ei

Zu den Parmesan Oregano Zucchini gibt es noch eine selbstgemachte Aioli ohne Ei. Bis dahin habe ich noch nie Mayonnaise oder Aioli selbst gemacht und war fasziniert und überrascht gleichzeitig, wie schnell und einfach sie hergestellt ist. Damit sich alle Komponenten miteinander verbinden, übernimmt normalerweise das Ei den Part als Emulgator. Da wir eine Aioli ohne Ei machen, kommt hier etwas mittelscharfer Senf zum Einsatz.

Außer Senf brauchst du noch Knoblauch, Salz, Milch, Öl und etwas Zitronensaft. Damit die Aioli nicht gerinnt ist es wichtig, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Alle Zutaten kommen in einen hohen, schmalen Behälter. Anschließend wird ein Pürierstab hineingestellt, eingeschaltet und langsam nach oben gezogen. Das war’s.

aioli ohne ei

Klima & Ernährung: Mehr saisonal und regional

An dieser Stelle möchte ich kurz auf ein sehr spannendes Thema des diesjährigen „Austrian Food Blog Awards“ eingehen. Das Thema lautet: „Klima & Ernährung“ mit der Umweltinitiative „Mutter Erde“. Es geht um Rezepte mit weniger tierischen Rezepten (oder solche, die das ganze Tier statt nur das Filet verwenden). Vegan, vegetarisch, regional, saisonal und weniger Food-Waste.

Zu diesem tollen Thema reiche ich mein Rezept für die knusprigen Parmesan Oregano Zucchini ein. Sie sind zwar nicht vegan und streng genommen auch nicht vegetarisch (Parmesan enthält tierisches Lab!), aber die Zucchini ist aus unserem Garten, das Ei von einem unserer glücklichen Hühnern und auch die Semmelbrösel mache ich oft selbst (aus übrigen, trockenen Semmeln).

Du suchst weitere leckere Zucchini-Rezepte?

Zucchini ist so wandelbar. Ich würde sagen, deshalb ist es mein allerliebstes Gemüse. Ich liebe einfach Zucchinikuchen. Das Gemüse macht den Kuchen schön saftig und dabei schmeckt man ihn nicht raus. Alle meine Rezepte mit Zucchini findest du HIER. Wenn du Lust hast, schau dir auch mal meine allerliebsten Zucchini-Rezepte an:

parmesan oregano zucchini mit selbstgemacher aioli ohne ei

Knusprige Parmesan Oregano Zucchini aus dem Ofen mit selbstgemachter Aioli ohne Ei

Diese knusprige Parmesan Oregano Zucchini dürfen in keiner Zucchini-Saison fehlen. Durch die Parmesan Oregano Kruste werden sie super lecker und schmackhaft und durch das Backen im Ofen sind sie viel Kalorienärmer als frittiert oder in der Pfanne gebraten. Dazu gibt's selbstgemachte Aioli ohne Ei, die in Sekundenschnelle fertig ist.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht fingerfood, Hauptgericht, snack
Küche Deutschland
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Für die Parmesan Oregano Zucchini

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Ei
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 3 EL frisch geriebener Parmesan
  • 1 geh. TL Oregano
  • je 1/2 TL Salz und Pfeffer

Für die Aioli ohne Ei

  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 EL mittelscharfer Senf
  • 50 ml Milch (Zimmertemperatur)
  • 125 ml geschmacksneutrales Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • etwas Zitronensaft

Anleitungen
 

Für die Zucchini

  • Zucchini waschen, trocken tupfen und in ca. 0,5 cm breite Scheiben schneiden.
  • Ei in eine Schüssel schlagen und verquirlen.
  • Semmelbrösel mit Parmesan, Oregano, Salz und Pfeffer vermischen und in eine Schüssel geben.
  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  • Zucchinischeiben nun erst durchs Ei ziehen und anschließend mit der Semmelbrösel-Parmesan Mischung panieren.
  • Nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Blech in den Ofen schieben und für etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Für die Aioli ohne Ei

  • Alle Zutaten (Zimmerwarm!) außer Zitronensaft in ein schmales, hohes (wichtig!) Gefäß geben.
  • Einen Pürierstab hineinstellen und anschalten. Ganz langsam nach oben ziehen und schon wird die Aioli fest.
  • Etwas Zitronensaft hinzufügen und nochmal durchmixen.
  • Bei Bedarf mit Salz, Senf oder Zitronensaft abschmecken und nochmal durchmixen.
  • Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Notizen

Wichtig, damit die Aioli gleich klappt und nicht gerinnt: Ein schmales, hohes Gefäß verwenden! Zutaten müssen alle Zimmertemperatur haben!
Keyword gebacken, Parmesan, partyfood, Vegetarisch, zucchini, zucchinirezept, zucchiniverwertung
Gefällt dir das Rezept? Dann hinterlasse mir doch gleich eine Sterne-Bewertung.Markiere mich gerne auf Instagram: @homemadeandbaked

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

Bewerte das Rezept




* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung

5 comments

Knuspriges Zucchini Cordon Bleu - homemade & baked 7. September 2023 - 07:00

[…] machen: Zeit für gute Brötchen… Eistee selber machen: Pfirsich Eistee mit Rosmarin und… Knusprige Parmesan Oregano Zucchini aus dem Ofen: Mit… No Bake Mango-Maracuja Cheesecake: Sommerlicher Käsekuchen ohne Backen FOODBLOG […]

Reply
Johanna von Dinkelliebe 8. August 2023 - 15:16

5 Sterne
Liebe Bettina, was für eine tolle Idee! Ich liebe panierte und gebratene Zucchini, hab sie aber schon ewig nicht mehr gegessen weil sie mir zu fettig ist. Dein Rezept werde ich ausprobieren und endlich wieder lecker panierte Zucchini genießen.
Liebe Grüße, Johanna

Reply
Bettina von homemade-baked 8. August 2023 - 20:44

Ohja das stimmt, panierte gebratene Zucchini sind wirklich was leckeres. Und dass sie recht fettig sind, stimmt natürlich auch. Mich freut, dass dir mein Rezept so gefällt 🙂 Sag mir gerne Bescheid, wie es euch geschmeckt hat!
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Conny 3. August 2023 - 18:53

5 Sterne
Heute hab ich gleich dein Rezept für die Parmesan-Zucchini mit Aioli gemacht und natürlich waren auch die mega lecker🤩😋😋
Die Aioli von dir habe ich schon mal gemacht, super easy und schnell und super lecker für Knoblauchfans und die Zucchinis waren auch total lecker🤤🤤
Mein Mann wird mit deinen Rezepten noch voll zum Zucchini-Fan😄

Reply
Bettina von homemade-baked 4. August 2023 - 08:40

Liebe Conny,
das freut mich, dass du das Rezept gleich noch ausprobiert hast!
Von der Aioli bin ich auch total begeistert. Finde es einfach so faszinierend, wie schnell aus den einzelnen Zutaten eine feste Masse wird.
Und wenn dein Mann wegen mir noch Zucchini-Fan wird, würde mich das natürlich sehr freuen 🙂 😀
Liebe Grüße, Bettina

Reply