Home Vegetarisch & Vegan Cremige Spargel-Gnocchi-Pfanne mit Frischkäsesoße | schnell und einfach

Cremige Spargel-Gnocchi-Pfanne mit Frischkäsesoße | schnell und einfach

cremige grüner spargel-gnocchi-pfanne

Diese cremige Spargel-Gnocchi-Pfanne ist ein köstliches und schnelles Frühlingsgericht, das es bei uns zu Anfang der Spargelsaison gab. Gnocchi aus Kartoffelteig eignen sich perfekt als Basis für ein schnelles Gericht. In Kombination mit gebratenem grünen Spargel und einer herzhaften und cremigen Frischkäsesoße entsteht eine köstliche und sättigende Mahlzeit, die sich schnell und einfach zubereiten lässt.

Was ist der Unterschied von Grünem und Weißem Spargel?

Für diese Spargel-Gnocchi-Pfanne mit cremiger Frischkäsesoße habe ich grünen Spargel gewählt. Ich persönlich finde, dass er um einiges vielseitiger ist, als der Weiße. Weißen Spargel mag ich am liebsten klassisch mit Schinken, Kartoffeln und Sauce Hollandaise.

Die zwei Spargelarten unterscheiden sich tatsächlich in mehreren Aspekten:

  • Grüner Spargel wird oberirdisch angebaut und wächst somit durch das Sonnenlicht grün. Weißer Spargel dagegen wird unter der Erde angebaut und erhält dadurch seine weiße Farbe.
  • Geschmacklich hat der weiße Spargel eine mildere und süßere Note, wohingegen grüner Spargel einen etwas kräftigeren und würzigeren Geschmack hat.
  • Beide Sorgen enthalten Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Grüner Spargel enthält jedoch etwas mehr Vitamin C und Carotinoide, weißer Spargel dafür mehr Vitamin K und Folsäure.
  • Beide Sorten können gekocht, gebraten, gebacken oder gegrillt werden. Vorher muss allerdings der weiße Spargel geschält werden. Beim grünen Spargel reicht es, das untere Drittel zu schälen.

Für die cremige Spargel-Gnocchi-Pfanne mit grünem Spargel und Frischkäsesoße brauchst du nur wenige Zutaten

Die Grundlage bilden Gnocchi. Wir haben immer ein paar Packungen auf Vorrat zu Hause. Die, die man im Nudelregal findet. Du kannst aber auch Gnocchi aus dem Kühlregal verwenden, oder sie sogar selbst machen. Dann brauchst du natürlich grünen Spargel, bestenfalls aus Deutschland und ein paar Cocktail-Tomaten.

Die würzige Frischkäsesoße besteht aus gebratenen Zwiebeln und Knoblauch, die mit Gemüsebrühe abgelöscht werden. Dazu kommt Frischkäse und anschließend die Tomaten, vorher gebratenen Spargelstücke und zubereiteten Gnocchi. Nachdem alles noch kurz köcheln durfte, ist die Spargel-Gnocchi-Pfanne auch schon bereit zum Servieren.

Du suchst noch weitere Rezepte mit grünem Spargel?

Tatsächlich habe ich hier im Blog nur Rezepte mit grünem Spargel. Das spiegelt meine Vorliebe für die grüne Sorte wieder, wobei ich den weißen Spargel, wie oben schon erwähnt, eher klassisch mag. Hier also noch ein paar Rezeptvorschläge mit grünem Spargel:

cremige grüner spargel-gnocchi-pfanne

Cremige grüne Spargel-Gnocchi-Pfanne

Diese cremige Spargel-Gnocchi-Pfanne ist ein köstliches und schnelles Frühlingsgericht, das es bei uns zu Anfang der Spargelsaison gab. Gnocchi aus Kartoffelteig eignen sich perfekt als Basis für ein schnelles Gericht. In Kombination mit gebratenem grünen Spargel und einer herzhaften und cremigen Frischkäsesoße entsteht eine köstliche und sättigende Mahlzeit, die sich schnell und einfach zubereiten lässt.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutschland
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Gnocchi (aus dem Nudel- oder Kühlregal)
  • 250 g grüner Spargel
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 1 Schalotte (oder kleine Zwiebel)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Frischkäse
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Gnocchi laut Packungsbeilag zubereiten. Ich hatte die vom Nudelregal, die man kochen muss.
  • In der Zwischenzeit den Spargel waschen, das holzige Ende unten abbrechen und das untere Drittel schälen. In 3-4 cm lange Stücke schneiden, beiseite stellen.
  • Die Cocktailtomaten waschen, halbieren und beiseite stellen.
  • Die Schalotte fein würfeln, den Knoblauch ebenfalls.
  • 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spargelstücke darin anbraten bis sie Farbe bekommen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • Wieder 1 EL Öl in die Pfanne geben und die Schalotte darin glasig dünsten. Knoblauch dazu, kurz mitdünsten und anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  • Frischkäse und die halbierten Tomaten dazugeben und für 5 Minuten köcheln lassen. Gnocchi und Spargel dazu und weitere 5-10 Minuten köcheln lassen, bis die Soße schön cremig wird. Dabei immer wieder umrühren
  • Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauchröllchen servieren. Sollte die Soße zu flüssig sein, noch etwas weiterköcheln lassen. Wenn die Soße zu dick ist, einfach noch etwas Wasser hinzugeben.
Keyword gnocchi, hauptspeise, pfannengericht, spargel
Gefällt dir das Rezept? Dann hinterlasse mir doch gleich eine Sterne-Bewertung.Markiere mich gerne auf Instagram: @homemadeandbaked

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

Bewerte das Rezept




* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung

4 comments

Marina Barth 22. Mai 2023 - 20:39

5 Sterne
Super tolles Rezept. Werden wir definitiv nochmal machen:)
Es hat sowohl mir, als auch meinem Partner und meiner Mini super gut geschmeckt;)

Reply
Bettina von homemade-baked 22. Mai 2023 - 20:46

Hallo Marina, super das freut mich. Danke für deinen Kommentar 🙂
Und toll, dass es bei euch allen so gut ankam.
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Johanna von Dinkelliebe 9. Mai 2023 - 11:59

5 Sterne
Liebe Bettina,
mmmh da hast du ja wieder etwas Feines gezaubert. Ganz nach meinem Geschmack. 🙂 Bei Gelegenheit werde ich das mal ausprobieren, muss Spargel aber leider alleine essen, Sascha mag ihn nicht.
Liebe Grüße
Johanna

Reply
Bettina von homemade-baked 9. Mai 2023 - 22:12

Liebe Johanna,
das freut mich! Gib mir gerne Rückmeldung, wenn du es mal ausprobierst 🙂 Ich muss dass hier auch alleine essen. Weder Mann noch Tochter mögen Spargel 😀
Liebe Grüße, Bettina

Reply
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner