{Rezept} Kartoffelfladen aus Dinkelmehl | Synchronbacken #27

27. Juni 2018

Vergangenes Wochenende war es wieder einmal soweit, ich nahm wieder am Synchronbacken teil, das von Zorra von 1x umrühren bitte aka Kochtopf und Sandra von from Snuggs Kitchen organisiert wird. Wer mir auf Instagram folgt, konnte die einzelnen Arbeitsschritte mitverfolgen.

Wer mehr über die Aktion erfahren möchte, oder die vergangenen Synchronbacken anschauen möchte, schaut am besten mal HIER vorbei. 

Dieses Mal haben die beiden ein relativ leichtes Rezept rausgesucht. Es wurde der Kartoffelfladen vom Pötzblog gebacken. Die Zutaten hab ich minimal geändert und herausgekommen ist ein richtig weicher, fluffiger Fladen. Der wird garantiert noch öfters gebacken. Vor dem Backen kann der Kartoffelfladen beliebig belegt werden (Salz, Oliven, Tomaten, Kräuter… ) und so ist er schön wandlungsfähig und jedem Geschmack anpassbar. Wir haben ihn zum grillen gegessen. Für mich persönlich reicht aber auch schon gutes Olivenöl zum tunken.

Zutaten für den Teig:

Außerdem:

Die Kartoffeln kochen, etwas abkühlen lassen, dann pellen und mit einer Gabel zerdrücken.

Alle restlichen Zutaten für den Teig und 150 g der Kartoffelmasse in die Küchenmaschine geben. Zuerst 5 Minuten auf niedriger und anschließend 8 Minuten auf mittlerer Stufe kneten. Der Teig sollte glatt und mittelfest sein. Ich musste noch etwas Mehl hinzufügen, da er schon sehr flüssig war. 

Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt für 20 – 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen, in zwei Teile teilen und schonend langwirken. Dabei so wenig wie möglich kneten, damit die Luftbläschen bleiben. Mit einem bemehltem Geschirrtuch bedeckt 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Teiglinge vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes und leicht bemehltes Backblech geben. Mit Olivenöl beträufeln und den Fingerspitzen leicht in Breite und Länge drücken. 30 Minuten ruhen lassen.

Erneut mit den Fingerspitzen flachdrücken, 30 Minuten ruhen lassen.

Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Fladen mit grobem Meersalz und Schwarzkümmel bestreuen und für 15 – 20 Minuten goldbraun backen.

Auch dieses Mal hat mir das Synchronbacken wieder viel Spaß gemacht. Mal schauen, wann ich wieder dabei sein werde 🙂

Schaut unbedingt auch bei den anderen Teilnehmern vorbei: 

Sandra von From-Snuggs-Kitchen 

zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf 

Anna & Martin von Die Küchenwiesel 

Nora von Haferflocke 

Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft 

Conny von Mein wunderbares Chaos 

Lynn von Küchenkränzchen 

Yvonne von Yvonne’s Rezept Tagebuch 

Christina von The Apricot Lady 

Franzi von DynamiteCakes.de 

Rebekka von Pfanntastisch! 

Tamara von Cakes, Cookies and more 

Caroline Kaiser von Linal’s Backhimmel 

Dagmar von Dagmars brotecke 

Simone von zimtkringel 

Soni von Soni-Cookingwithlove 

Tina Scheu von Küchenmomente 

Ingrid von auchwas 

Britta von Backmaedchen1967

6 Antworten zu “{Rezept} Kartoffelfladen aus Dinkelmehl | Synchronbacken #27”

  1. Dagmars brotecke sagt:

    Was für eine Porung…ganz großartig… so hätte ich mir meine Fladen auch gewünscht.

    Lieben Gruß
    Dagmar

  2. Birgit M. sagt:

    Was für eine wunderbare Porung deine Krume hat, toll. Liebe Grüsse Birgit

  3. Yvonne sagt:

    Tolle Rezeptfotos!
    Die Fladenbrote sehen fantastisch aus und so pur mit gutem Olivenöl kann ich sie mir auch richtig gut vorstellen. Sehr lecker! 🙂
    Liebe Grüße
    Yvonne

  4. Tina von Kuechenmomente sagt:

    Hallo Bettina,
    das Rezept war mal wieder ein Volltreffer, so wie man unschwer auf deinen superschönen Bildern erkennen kann. Die Krume ist bei dir echt toll geworden!
    Liebe Grüße
    Tina

  5. Conny sagt:

    Liebe Bettina,

    gutes Brot und gutes Olivenöl – mehr braucht es nicht, um mich glücklich zu machen. Dein Fladenbrot sieht super aus!

    Herzlichst, Conny

  6. zorra sagt:

    Stimmt, der ist so gut, da reicht das Tunken in Olivenöl! Danke fürs Mitbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert