Freitag, 17. Juli 2020

{Rezept} Herzhaftes Bananenbrot mit Buttermilch, Sonnenblumenkernen und Leinsamen


Mit Bananenbrot verbinde ich eigentlich etwas süßes, eher wie ein Kastenkuchen mit Bananen gesüßt, oft auch ohne Zucker. Heute hab ich etwas ganz anderes, nämlich herzhaft und in runder Form. Ihr könnt euch das nicht vorstellen? Dann probiert es unbedingt aus ;)



Ich habe das erste Mal etwas herzhaftes mit Bananen gebacken und bin begeistert von diesem Brot. Durch die Buttermilch ist es wunderbar saftig, durch die Sonnenblumenkerne und Leinsamen hat es viel Biss und es hält relativ lange frisch, trotz dem dass es nur mit Hefe und nicht mit Sauerteig gebacken wurde. Wir haben es am 3. Tag aufgegessen und es war immer noch saftig und frisch. Die Banane schmeckt man übrigens nur sehr dezent heraus. 



Rezept für herzhaftes Bananenbrot mit Buttermilch, Sonnenblumenkernen und Leinsamen


Zutaten für ein kleines Brot:
  • 1 reife Banane (geschält ca. 90-100 g)
  • 130 g zimmerwarme Buttermilch
  • 145 g lauwarmes Wasser
  • 10 g frische Hefe
  • 300 g Weizenmehl Type 1050
  • 120 g Weizenvollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 50 g Sonnenblumenkerne (+ ein paar zum Ausstreuen des Gärkörbchens)
  • 30 g Leinsamen

Die Banane schälen und zusammen mit der Buttermilch pürieren.
Bananenbuttermilch mit Wasser und Hefe vermischen und solange rühren, bis die Hefe aufgelöst ist.
Mehl und Salz hinzugeben und mit einer Küchenmaschine 2 Minuten langsam (Stufe 1-2) und anschließend 6 Minuten schneller (Stufe 3-4) kneten. 
Abgedeckt 45 Minuten gehen lassen.
Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen. Teig nun dehnen und falten, dafür greift man ihn mit der Hand am Teigrand, zieht ihn etwas hoch und drückt ihn dann mittig leicht hinein. Dies wird rundherum wiederholt, bis der Teig straffer wird.
Ein bemehltes Gärkörbchen (oder ersatzweise eine Schüssel mit einem gut gemehlten Geschirrtuch) mit ein paar Sonnenblumenkernen ausstreuen und die Teigkugel mit dem Schluss nach unten hineingeben. Erneut 45 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Ofen zusammen mit einem Backblech auf 230°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine ofenfeste Schüssel mit Wasser hineinstellen.
Nach der Gehzeit das Wasser auf dem Ofen nehmen, den Teigling auf das heiße Blech kippen (es wird kein Backpapier benötigt) und Ofen sofort wieder verschließen.
Nach 10 Minuten die Temperatur auf 210°C herunterdrehen, anschließend noch weitere 20 Minuten backen.
Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und antworte gerne :)

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.