{Rezept} schnelle Bärlauch-Blätterteig-Schleifen mit Speck und Käse


Ostern ist vorbei und die Bärlauchsaison hat schon begonnen. Bei uns findet man ihn schon länger und er hat teilweise auch schon Blütenknospen. Und bevor es zu spät wird, kommt hier mein erstes Bärlauch-Rezept für dieses Jahr. 





Diese Bärlauch-Blätterteig-Schleifen sind schön würzig und machen sich super auf einem kalten Buffet, als kleine Beilage zum grillen, zum snacken vorm TV, zum picknicken... es gibt viele Möglichkeiten diese hübschen Leckereien zu genießen. Gefüllt werden sie mit einer Schmandcreme mit Bärlauch, Speckwürfel und würzigem geriebenen Käse. Ich habe Höhlenkäse verwendet, es kann aber grundsätzlich jeder Käse verwendet werden, der sich reiben lässt. 





Das allerwichtigste in diesem Rezept ist natürlich der Blätterteig. Bei mir musste es schnell gehen und deshalb habe ich eine fertige Rolle genommen. Es geht aber auch selbstgemachter Blätter-/ Plunderteig, oder ein Hefeteig. Ich hatte hier einen Dinkel-Blätterteig.
Brauchst du die doppelte Menge? Kein Problem: die Zutaten einfach doppelt nehmen, eine komplette Rolle Blätterteig mit der Schmandcreme einstreichen und die zweite Rolle darüberlegen. Die einzelnen Arbeitsschritte und auch das Formen habe ich in diesem Reel auf Instagram abgespeichert. 






Rezept für Bärlauch-Blätterteig-Schleifen

Zum drucken und speichern das Rezept HIER als pdf downloaden


Zutaten für 18 Stück:

  • 1 Rolle Blätterteig (bei mir Dinkel-Blätterteig)
  • 100 g Schmand
  • 1 kl. Handvoll Bärlauch (etwa 10 g)
  • 50 g Speckwürfel
  • 30 g würziger Käse gerieben (bei mir Höhlenkäse)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver (jeweils eine große Prise)


Backofen auf 220°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 

Für die Schmandcreme den Bärlauch waschen, trockentupfen und in feine Streifen schneiden. Schmand in einer kleinen Schüssel kurz durchrühren. Bärlauch, Salz, Pfeffer und Paprikapulver hinzugeben und gut verrühren. 

Den Blätterteig ausrollen und mittig halbieren. Die Schmandcreme gleichmäßig auf eine Hälfte verstreichen. Speckwürfel und geriebenen Käse darüber verteilen, mit der anderen Blätterteighälfte zudecken und leicht andrücken. 

In 18 etwa gleichgroße Rechtecke schneiden (ca. 3 x 9 cm) und in diese jeweils mittig nochmal einen kleinen Schlitz schneiden. Ein Ende des Rechtecks durch den Schlitz ziehen und etwas zurechtzupfen. Dadurch entstehen die gedrehten Ränder. Für eine einfachere Form, die Rechtecke einfach einmal drehen. 

Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und in den Ofen schieben. Für 15 - 20 Minuten goldbraun backen. 



0 Kommentare

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.