{Rezept} Brotsalat | schnell und einfach selbst gemacht


Ein Brotsalat eignet sich ideal als Grillbeilage, aber auch als Hauptmahlzeit. Er ist ebenfalls super geeignet, um Brot- und Gemüsereste zu verwerten, denn er schmeckt nicht nur mit Weißbrot, sondern auch mit Mischbrot oder Roggenbrot. Ich habe bei diesem Brotsalat meine letzten Ciabatta Brötchen verwertet. 





Für diesen Brotsalat wird das Brot für etwa 10 - 15 Minuten im Ofen geröstet. In der Zwischenzeit das Gemüse geschnippelt, das Dressing gemixt und zum Schluss alles miteinander vermengt. Und schon ist der köstliche Salat fertig.

Hast du mal Brezen übrig, die schon ein paar Tage alt sind, dann mach doch diesen köstlichen Brezensalat mit süßem Senf Dressing draus.





Blog-Event CLXXVII – Grillzeit! (Einsendeschluss 15. August 2021)
Dieser Brotsalat ist übrigens mein Beitrag zum 177. Blog Event bei Zorra vom Kochtopf. Ich freue mich sehr, dass ich Gastgeberin sein darf. Wir suchen viele leckere Rezepte zum Thema "Grillzeit". Egal ob für eine leckere Beilage, für direkt auf den Grill, oder ein Dessert. Wir freuen uns über jedes Rezept, schau doch gerne mal bei Zorra vorbei. 


Da das Brot vorher geröstet wird, dauert es relativ lange bis es durchweicht. Trotzdem sollte der Brotsalat nicht erst ewig rumstehen, bis er verzehrt wird, denn irgendwann wird das Brot trotzdem etwas weich. Falls du den Salat mitnehmen möchtest, gieße das Dressing nur über das Gemüse, vermenge es gut und gib die Brotwürfel anschließend darüber. So kommt das Brot nicht zu sehr mit dem Dressing in Berührung und bleibt schön knusprig. Vor dem Servieren einfach kurz durchmischen.





Rezept für einen Brotsalat

Zum speichern und drucken Rezept HIER downloaden


Zutaten für 4 Personen als Beilagensalat:

3-4 Ciabatta Brötchen (etwa 300 g, oder Weißbrot, Baguette, Mischbrot, etc.)
3-4 EL Olivenöl
1/2 Gurke
1 rote Paprika 
1 gelbe Paprika
3 Tomaten

Für das Dressing:
6 EL Olivenöl
6 EL Balsamico Bianco
1 TL Honig
1/2 TL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer


Zuerst wird das Brot im Ofen geröstet. Dazu den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Das Brot in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden, diese in eine Schüssel geben, mit dem Olivenöl beträufeln und gut durchmischen. Brotwürfel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und für 10 - 15 Minuten knusprig backen, bis sie anfangen leicht braun zu werden.

In der Zwischenzeit Gurke, Paprika und Tomaten waschen und Kerne entfernen. Alles in kleine Stücke schneiden. 

Für das Dressing alle Zutaten in einen Mixer geben und kurz mixen (geht auch mit einem Schüttelbecher, oder Mixstab), ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über das Gemüse gießen und miteinander vermengen. 

Ist das Brot fertig, kurz abkühlen lassen, zum Gemüse geben und alles miteinander vermischen. 




4 Kommentare

  1. Mmmmh, wie lecker! Brotsalat geht doch einfach immer!
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  2. Gehört zu meinen Lieblingssalaten und deiner sieht extrem lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu meinen auch, so lecker einfach. Das freut mich, dass er dir gefällt liebe Zorra :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.