{Rezept} herbstliche Kürbis Spinat Frittata mit Hokkaido und Feta aus dem Backofen


*Dieser Beitrag enthält WERBUNG für WellDone Studios


Kürbisrezepte stehen bei mir gerade sehr hoch im Kurs. Ich liebe den Geschmack und auch die Farbe, dabei ist mir der Hokkaido am liebsten. Er lässt sich unkompliziert zubereiten und muss nicht geschält werden. Es war die beste Idee, ihn in einer Frittata zu verarbeiten. Eine Frittata ist eine Art Omelett. Neben Hokkaido und Spinat kommen auch noch Zwiebel, Knoblauch, frische Kräuter, Feta und natürlich Eier in meine Frittata. Ein einfaches Gericht, das viele verschiedene Geschmäcker miteinander verbindet. Es kann zum Frühstück, zu Mittag, aber auch als Abendessen verspeist werden. Etwas Salat dazu macht es perfekt.





Genauso begeistert wie von dieser herbstlichen Frittata bin ich auch von meinem neuen Kochgeschirr von WellDone Studios*. Das Ziel von WellDone Studios* ist es, Töpfe und Pfannen in Profiqualität zu entwickeln, die gleichzeitig nicht ein Vermögen kosten. Sie sind für alle Herdarten incl. Induktion geeignet und bis 220° Ofengeeignet. Die Beschichtung soll langlebig und gleichzeitig spülmaschinenfest sein, um die Alltagstauglichkeit zu gewährleisten. 




Das Kochgeschirr von WellDone Studios* besteht aus drei Schichten. Innen und außen bestehen die Töpfe und Pfannen aus Edelstahl, das sehr robust und langlebig, aber kein guter Wärmeleiter ist. In der Mitte befindet sich ein Aluminiumkern, der bis an den Rand nach oben reicht, wodurch eine schnelle und gleichmäßige Wärmeverteilung gewährleistet wird. 





Die Frittata habe ich in der 28 cm beschichteten Edelstahlpfanne* zubereitet. Zwiebeln, Knoblauch, Kürbis und Spinat werden erst angebraten. Da die Wärmeleitung bei dieser Pfanne so gut ist, habe ich hier nur die Hälfte bis zwei Drittel der maximalen Hitze benötigt. 
Schließlich kommen noch Kräuter und Eier dazu und der Feta wird darüber gebröselt. Anschließend wandert alles zusammen mit der Pfanne in den Ofen, bis das Ei stockt. Die Frittata ist kein bisschen an der Pfanne angeklebt, was auf jeden Fall für die Beschichtung spricht.




Was ich bisher noch bei keinem anderen Kochgeschirr gesehen habe, ist der Wiederbeschichtungsservice. Das heißt, wenn die Beschichtung doch einmal nach intensiver Benutzung abgenutzt ist, kann die Pfanne zu einen Partner in Deutschland eingesendet werden. Dort wird die alte Beschichtung entfernt, die Pfanne gereinigt und anschließend neu beschichtet. 

Diesen Wiederbeschichtungsservice finde ich gerade in der heutigen Wegwerfgesellschaft eine super Sache. Obwohl eine Pfanne an sich eigentlich noch gut in Schuss wäre, muss sie doch oft wegen einer defekten Beschichtung entsorgt werden. Mit diesem Service soll dies verhindert werden. 






Ich habe auch noch eine kleine Überraschung für euch: Auf Instagram darf ich ein Pfannen-Set von WellDone Studios* verlosen. Schau gleich mal nach, den Gewinnspielpost mit allen Teilnahmebedingungen findest du HIER.

Wenn du dich auch vom Kochgeschirr von WellDone Studios* überzeugen möchtest, sparst du mit meinem Rabattcode "WDxBettina" 20%, wenn du im Shop bestellst (Der Rabattcode ist pro Person 1x einlösbar).



Rezept für eine herbstliche Kürbis Spinat Frittata

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden


Zutaten für 1-2 Personen:
  • 300 g Hokkaido (gewaschen und Kerne entfernt)
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 60 g Spinat
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Stängel glatte Petersilie
  • 1 Stängel Thymian
  • 50 g Feta


Den Kürbis in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe ebenfalls fein würfeln. 
Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel hineingeben und glasig dünsten. Kürbiswürfel und Knoblauch dazu und so lange braten, bis der Kürbis weich ist. 
Spinat waschen, gut trocken schütteln und in die Pfanne geben. Kurz mitbraten, bis er zusammenfällt. Von der heißen Kochplatte nehmen.

Eier miteinander verquirlen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Kräuter waschen und fein hacken, zum Ei geben. Verquirlte Eier in die Pfanne geben, gut durchrühren und Feta darüber bröseln. 

Pfanne samt Inhalt in den Ofen geben und für 10 - 15 Minuten backen, bis das Ei stockt. Mit etwas Salat servieren. 



2 Kommentare

  1. Hallo Bettina,
    ich habe gerade erst einen Kürbis geschenkt bekommen. Daher kommt mir dein Rezept gerade recht. Das sieht sehr lecker aus. Ist notiert. Ich danke dir dafür :o)

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja, das freut mich sehr!
      Dann wünsche ich Dir schon mal viel Spaß beim nachmachen :)

      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.