Home Kuchen, Torten, Kekse & Co Einfache Rhabarbertarte mit Baiser

Einfache Rhabarbertarte mit Baiser

einfache rhabarbertarte mit baiser

Diese einfache Rhabarbertarte mit Baiser schmeckt einfach himmlisch. Gezuckerter Rhabarber, gebettet auf knusprigem Mandel-Mürbeteig und getoppt mit cremigem Baiser… noch dazu ist sie ganz einfach gemacht.

Schon länger habe ich diese eckige Tarteform mit herausnehmbaren Boden, der super praktisch ist, die Tarte unbeschädigt aus der Form zu bekommen. Doch leider hatte ich sie bis jetzt nur ein einziges Mal benutzt. Das war letzten Sommer für diese ebenfalls traumhaft leckere und cremige Pfirsich Panna Cotta Tarte mit den Pfirsichen aus Schwiegerelterns Garten.

Nachdem das Juni-Motto von Leckeres für jeden Tag „Pies und Tartes“ lautet, war nun wieder die passende Gelegenheit gekommen, eine Tarte in der Form zu backen. Ich liebe die Kombination von Süß und Säuerlich, und da auch gerade die richtige Jahreszeit dafür ist, habe ich mich für eine Rhabarbertarte entschieden. Alle anderen Rezepte findest du wieder weiter unten im Beitrag.

Einfache Rhabarbertarte mit Baiser – traumhaft lecker

Zuerst wird der Rhabarber geputzt und in passende Stücke geschnitten. Anschlieißend mit Zucker, Vanille und Stärke vermischt und etwas stehen gelassen. Der Zucker entzieht dem Rhabarber Wasser.

Die Grundlage für die einfache Rhabarbertarte mit Baiser bildet ein einfacher Mürbeteig mit gemahlenen Mandeln. Dieser ist flott zusammengeknetet und benötigt keine Ruhezeit im Kühlschrank. Um diesen unbeschadet in die Form (die übrigens nicht gefettet werden muss) zu bekommen, gibt es einen Trick: Den Teig einfach auf einem Stück Frischhaltefolie ausrollen, ihn samt der Folie hochheben und dann umgedreht in die Form legen. Danach wird die Folie abgezogen und der Teig in die Form gedrückt.

Damit der Boden der Tarte durch den Saft des Rhabarbers nicht matschig wird, kommt noch ein Löffel gemahlene Mandeln zwischen Teig und Rhabarber.

Die Rhabarberstangen werden dann auf den Mürbeteig gelegt und mit der entstandenen Zucker-Stärke-Flüssigkeit übergossen. So kommt die Tarte in den Ofen. Nach 30 Minuten Backzeit kommt noch eine Schicht Baiser darüber und die Tarte nochmal kurz in den Ofen, damit die obere Baiser-Schicht zart-knusprig wird. Und schon ist deine einfache Rhabarbertarte mit Baiser fertig.

Runde oder eckige Tarteform?

Ich habe hier eine eckige Form mit den Maßen 34 x 10 cm verwendet. Du kannst aber auch eine runde Form nehmen. Dann würde ich die Rhabarberstücke aber etwas kleiner schneiden und einfach darauf verteilen.

Noch mehr „Tartes und Pies“ findest du hier:

Caroline von Linal’s Backhimmel mit Mandel-Tarte mit Ricotta und Marmelade
Kathrina von Küchentraum &Purzelbaum mit Schwedische Blaubeertarte
Sonja von fluffig & hart mit Banana Chocolate Tarte
Simone von zimtkringel mit Birnenpie mit Mandeln und Karamell
Silke von Blackforestkitchen mit Panna-Cotta Tarte
Britta von Backmaedchen 1967 mit Banoffee Pie
Britta von Brittas Kochbuch mit Pie mit Hähnchen, Champignons und Erbsen
Carina von Coffee2Stay mit Schwäbische Pies auf die Hand
Tina von Küchenmomente mit Finnische Himbeertarte
Sylvia von Brotwein mit Apfeltarte Rezept - französischer Klassiker
einfache rhabarbertarte mit baiser

Einfache Rhabarbertarte mit Baiser

Diese einfache Rhabarbertarte mit Baiser schmeckt einfach himmlisch. Gezuckerter Rhabarber, gebettet auf knusprigem Mandel-Mürbteig und getoppt mit cremigem Baiser… noch dazu ist sie ganz einfach gemacht.
5 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Backzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten
Gericht Kuchen, Kuchen, Torten, Kekse & Co
Küche Bayern, Deutschland
Portionen 1 Tarte

Kochutensilien

  • 1 Tarteform (rund oder eckig) meine Form hat die Maße 34×10 cm

Zutaten
  

Für die Füllung

  • 400 g Rhabarber (ohne Blätter)
  • 65 g Zucker
  • 30 g Stärke
  • 1/2 TL Vanillepulver (oder -mark)

Für den Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 60 g Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln (+1 EL um den Teig vor dem Füllen zu bestreuen)
  • 2 Eigelb
  • 1 Msp. Backpulver

Für das Baiser

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker

Anleitungen
 

Für die Füllung

  • Rhabarber waschen, schälen und in Stücke schneiden.
    Ich habe sie etwas kürzer geschnitten, wie meine Form breit ist. Du kannst aber auch einfach kleine Stücke schneiden.
  • Zucker, Stärke und Vanille vermischen, Rhabarberstücke hinzugeben und gut vermengen. Beiseite stellen und gelegentlich umrühren. Dies entzieht dem Rhabarber Flüssigkeit.

Für den Mürbeteig

  • Alle Zutaten schnell aber gründlich verkneten.
  • Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Teig auf ein Stück Frischhaltefolie (oder Backpapier) etwas größer als die Form ausrollen. Mit der Folie nach oben in die Tarteform heben, Folie abziehen, Teig festdrücken und überstehenden Teig entfernen.
  • 1 EL gemahlene Mandeln auf dem Boden verteilen. Dies verhindert, dass der Boden später durch die Rhabarber-Flüssigkeit durchweicht.
  • Rhabarberstücke incl. der entstandenen Flüssigkeit auf den Boden geben und Tarte für 30 Minuten backen.

Für das Baiser

  • Nach 15-20 Minuten Backzeit das Baiser zubereiten. Dafür Eiweiß mit Salz steif schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und dabei weiter schlagen. Anschließend noch für 3-5 Minuten weiterschlagen.
  • Der Zucker sollte sich vollständig aufgelöst haben.
  • Baiser auf der Tarte verteilen (entweder mit einem Spritzbeutel, oder einfach drauf geben und mit einem Spatel/Löffel verteilen.
  • Erneut für 5-10 Minuten in den Ofen geben, bis das Baiser leicht braun wird. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Die Tarte kann auch schon lauwarm gegessen werden.
Keyword baiser, rhabarber, Tarte, Vanillesauce
Gefällt dir das Rezept? Dann hinterlasse mir doch gleich eine Sterne-Bewertung.Markiere mich gerne auf Instagram: @homemadeandbaked

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment

Bewerte das Rezept




* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung

22 comments

Zoe von fluffig&hart 12. Juni 2023 - 20:46

5 Sterne
Wow, das Baiser sieht ja wirklich zum Anbeißen aus. Ich wünschte, bei mir sähe das so toll aus.

Reply
Bettina von homemade-baked 17. Juni 2023 - 19:14

Vielen Dank liebe Zoe. Das bekommst du bestimmt genauso hin 🙂

Reply
Kathrina 7. Juni 2023 - 12:59

5 Sterne
Rhabarber, Baiser und dazu noch knuspriger Mürbteig. Das ist eine tolle Kombination. Davon hätte ich jetzt sehr gerne ein großes Stück.

Reply
Bettina von homemade-baked 8. Juni 2023 - 20:50

Ohja, die Kombination finde ich auch super lecker. Vielen Dank 🙂

Reply
Tina von Küchenmomente 4. Juni 2023 - 20:47

5 Sterne
Einfach und lecker ist ja genau mein Beuteschema! Die Kombi Rhabarber und Baiser ist einfach unschlagbar. Eine tolle Tarte!!!
Liebe Grüße
Tina

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Juni 2023 - 21:02

Oh ja, einfach und lecker ist immer super. Vielen Dank liebe Tina.
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Caroline | Linal's Backhimmel 4. Juni 2023 - 17:46

5 Sterne
Was für eine tolle Tarte!
Muss ich mir doch gleich mal für den restlichen Rhabarber im Garten merken 🙂
Liebe Grüße
Caroline

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Juni 2023 - 19:37

Danke dir. Oh ja, das würde mich freuen, wenn du das Rezept ausprobierst 🙂
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Apfeltarte Rezept - französischer Klassiker - Brotwein 4. Juni 2023 - 16:34

[…] von Küchentraum &Purzelbaum mit Schwedische Blaubeertarte Bettina von homemade & baked mit Einfache Rhabarbertarte mit Baiser Sonja von fluffig & hart mit Banana Chocolate Tarte Silke von Blackforestkitchen mit […]

Reply
Brotwein 4. Juni 2023 - 16:30

Oh ja, Rhabarber-Baiser ist einer meiner Favoriten. Hier ist das Baiser sogar so wunderschön aufgespritzt! Dazu fehlt mir meist die Muße. Und super hübsch fotografiert!
Viele Grüße Sylvia

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Juni 2023 - 19:36

Das freut mich. Ja, das Aufspritzen des Baisers dauert etwas, aber wenn man’s mal raus hat geht’s recht schnell 🙂
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Britta von Backmaedchen 1967 4. Juni 2023 - 11:18

5 Sterne
Es hat sich auf jeden Fall gelohnt die Tarteform mal wieder in den Einsazt zu bringen liebe Bettina, deine Rhabarbeertarte sieht nämlich super lecker aus,
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag für Euch.
Britta

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Juni 2023 - 19:34

Danke liebe Britta, das freut mich 🙂
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Simone von zimtkringel 4. Juni 2023 - 10:50

5 Sterne
Die eckige Form ist aber auch wunderschön! Und deine Baisertuffs sind so akkurat gearbeitet, einfach toll! Ich mag Rhabarber übrigens sehr gerne. Das Rezept nehm ich mit!
Liebe Grüße
Simone

Reply
Silke von Blackforestkitchen 4. Juni 2023 - 19:09

Perfekt und total lecker sieht deine Rhabarber-Tarte aus. Diese Tarteform habe ich auch und verwende sie total gerne. Liebe Grüße Silke

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Juni 2023 - 19:37

Vielen Dank liebe Silke 🙂
Diese Form ist echt super.
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Juni 2023 - 19:34

Ich danke dir, liebe Simone 🙂 Finde diese Baisertuffs auch immer recht hübsch. Das Baiser einfach drauf verteilen ist natürlich zeitlich schneller. 😀
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Britta 4. Juni 2023 - 10:15

Leider bin ich im Hause Koch die einzige, die Rhabarber mag, deshalb lohnt sich das Backen von Kuchen nicht. Deine Tarte sieht so hübsch aus, mit den kleinen Meringue-Bergen. Davon würde ich liebend gerne ein Stück probieren.

Ich hatte mir extra für diese Veranstaltung noch eine eckige Tarteform gekauft, weil ich die für einige Sachen praktischer finde als eine Runde, obwohl meine auch einen heraushebbaren Boden hat.

Liebe Grüße und schönen Sonntag
Britta

Reply
Bettina von homemade-baked 4. Juni 2023 - 19:32

Das ist ja schade liebe Britta. Aber so geht’s mir auch. Mann und Kind mögen keinen Rhabarber. Ich würde dir sehr gerne ein Stück abgeben 🙂
Eine eckige Tarteform war die beste Entscheidung. Ich finde auch, dass sie bei manchen Sachen besser passt, als eine runde.
Liebe Grüße, Bettina

Reply
Pie mit Hähnchen-Champignon-Erbsenfüllung | Brittas Kochbuch 4. Juni 2023 - 10:11

[…] von homemade & baked mit Einfache Rhabarbertarte mit Baiser Dieser Beitrag wurde am 4. Juni 2023 von brittak in Blog-Events, Brot, Brötchen und herzhaftes […]

Reply
Panna-Cotta Tarte | Blackforestkitchenblog 4. Juni 2023 - 09:01

[…] von Küchentraum &Purzelbaum mit Schwedische Blaubeertarte Bettina von homemade & baked mit Einfache Rhabarbertarte mit Baiser Sonja von fluffig & hart mit Banana Chocolate Tarte Simone von zimtkringel mit Birnenpie mit […]

Reply
Banoffee Pie - Backmaedchen 1967 4. Juni 2023 - 09:00

[…] von Küchentraum &Purzelbaum mit Schwedische Blaubeertarte Bettina von homemade & baked mit Einfache Rhabarbertarte mit Baiser Sonja von fluffig & hart mit Banana Chocolate Tarte Simone von zimtkringel mit Birnenpie mit […]

Reply