{Rezept} 3erlei Leberwurst-Pralinen mit selbstgemachtem Baguette | Sesam-Preiselbeere, Röstzwiebel und Schnittlauch

9. August 2020

Dieser Beitrag enthält Werbung für Cornelius Wurstwaren*

Heute dreht sich hier alles um die Leberwurst. Für mich gehört die „Streichwurst“
irgendwie zur Brotzeit dazu, die es hier oft zum Abendessen gibt. Am liebsten
esse ich sie auf einer Scheibe frischem, duftendem Brot und mit Gewürzgürkchen
garniert.

Passend zur Brotzeit gibt es heute ein Rezept für 3erlei Leberwurstpralinen. Ich habe
dafür Delikatessleberwurst verwendet, je nach Geschmack könnt ihr aber auch
Kalbsleberwurst nehmen. Die Leberwurst wird in kleine Stücke geteilt, zu
Kügelchen gerollt und in Röstzwiebeln, Schnittlauch und gerösteten Sesam gewälzt.
Für die dritte Variante habe ich die Leberwurst vorher noch mit
Wildpreiselbeeren verfeinert. Die Süße der Preiselbeeren bringt das gewisse Etwas
mit und der geröstete Sesam den „Crunch“.

Dazu passt ein Baguette, das wir selbst backen. Das besondere an diesem Rezept ist,
dass es wirklich schnell gemacht ist und keine langen Garzeiten benötigt.

Bevor wir aber mit den Rezepten loslegen möchte ich euch noch etwas über das Traditionsunternehmen Cornelius Wurstwaren*, das bereits seit drei Generationen besteht, erzählen.

Alles begann Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Urgroßvater des heutigen Geschäftsführers Peter Cornelius stellte Pfälzer Leberwurst nach eigener Rezeptur her und verkaufte diese auf regionalen Märkten. 1947 gründete seine Tochter Frieda zusammen mit ihrem Mann den ersten Großhandel für Wurstwaren in Mannheim. Kurz darauf eröffnete das Ehepaar die erste Metzgerei und legte somit den Grundstein für das heutige Unternehmen. Das bestverkaufte Produkt war zu dieser Zeit die traditionelle Pfälzer Leberwurst.

1965 wurde der Sitz der Cornelius Wurstwaren* Metzgerei unter der Leitung von Willi Cornelius von Mannheim nach Hockenheim verlagert. Und mit der Sortimentserweiterung waren die Pfälzer Wurstspezialitäten auch bundesweit erhältlich.

Seit 2001 wird das Unternehmen nun in dritter Generation von Peter Cornelius geführt. Neben der traditionellen Pfälzer Leberwurst umfasst das Sortiment auch Gänseleberwurst, Kalbsleberwurst, Leberrolle, Zwiebelwurst, Bauernblutwurst, Leberknödel und Saumagen.

Ich gebe zu, davon mag ich nicht alles… aber Leberknödel beispielsweise setzen mich direkt in Kindheitserinnerungen zurück. Meine Oma bereitete sie früher oft selbst zu und servierte sie uns dann in einer kräftigen Brühe.

Rezept für ein schnelles Baguette

Zutaten für 2 Stück:

·
200
g lauwarmes Wasser

·
10
g frische Hefe

·
330
g Weizenmehl Type 550

·
1
TL Backmalz (optional)

·
1
TL Zuckerrübensirup (ersatzweise: Honig)

·
1
schwach geh. TL Salz

Wasser
und Hefe in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und solange rühren, bis
sich die Hefe aufgelöst hat.

Die
restlichen Zutaten hinzugeben und etwa 5 Minuten kneten. Teig in eine leicht
geölte Schüssel umfüllen und 1 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

Teig auf
eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen, in zwei Teile teilen und Baguettes formen. 
Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und je 3x schräg
einschneiden. Abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.

In der
Zwischenzeit den Ofen auf 230°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Dabei ein
Backblech in die unterste Schiene schieben.

Das
Blech mit den Baguettes in den Ofen schieben, eine kleine Tasse heißes Wasser
vorsichtig auf das heiße Blech gießen und die Ofentür sofort verschließen.
20-25 Minuten goldbraun backen.

Rezept für
3erlei Leberwurstpralinen

Zutaten
für Sesam-Preiselbeer-Pralinen:

Zutaten
für Röstzwiebel-Pralinen:

Zutaten
für Schnittlauch-Pralinen:

Für die
Sesam-Preiselbeer Variante die Leberwurst mit den Preiselbeeren vermengen und bis
zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Den Sesam
in einer kleinen Pfanne ohne Fett und mit ständigem rühren rösten, bis er zu
duften beginnt. In eine kleine Schale kippen und beiseitestellen.

Röstzwiebeln
in eine kleine Schale geben und mit den Fingern etwas zerdrücken.

Schnittlauch
waschen, trocken tupfen und in Röllchen schneiden. Ebenfalls in eine kleine
Schale geben.

Nun die
Leberwurst mit einem Teelöffel abstechen, zu Kugeln rollen und jeweils in
Sesam, Röstzwiebeln und Schnittlauch wälzen.

Bis zum
Servieren im Kühlschrank lagern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert