{Rezension} Schokolade – Traumhafte Rezepte für Genießer

27. Dezember 2013

Die meisten von euch können nicht darauf verzichten, egal in welcher Form. Ob in einem Kuchen, in einem Dessert, als Getränk, oder pur. Ich denke, ihr wisst, wovon ich spreche (schreibe), oder? Genau: Schokolade!

Eliq Maranik geht es genau so. Und sie liebt es, leckere Süßigkeiten aus Schokolade in ihrer eigenen Küche zuzubereiten. Und deshalb hat sie ein Rezeptebuch geschrieben, in dem es nur um Schokolade geht. Es erschien im h.f.ullmann Verlag.

Schokolade – Traumhafte Rezepte für Genießer

Wie oben schon beschrieben, handeln sich die Rezepte in diesem Buch vor allem um eine Zutat: Schokolade.

Doch bevor es mit den Rezepten los geht, findet man die Geschichte der Schokolade, Interessantes über den Kakaobaum, wie aus der Kakaobohne eine Tafel Schokolade wird, welche Schokoladensorten und -zutaten es gibt, welche Geräte man zum Verarbeiten von Schokolade benötigt, was beim Temperieren, Schmelzen und Überziehen wichtig ist und wie man mit Schokolade schön garnieren kann.

Ihr seht also schon, dass es im Buch jede Menge Theorie über Schokolade gibt. Das finde ich persönlich sehr interessant. 

Immer wieder wird betont, wie wichtig doch das Temperieren von Schokolade ist. Das hat nämlich sehr viel Einfluss darauf, ob die Pralinen leicht aus der Form gehen, die feste Schokolade schön glänzt, oder weißlich und matt wird.

Die Rezepte sind in folgende Kapitel gegliedert:

Enthalten sind rund 60 Rezepte. Für jedes gibt es ein tolles Foto, auf dem die schokoladigen Leckereien abgebildet sind. Durch den schwarzen Unter- und Hintergrund auf den Fotos kommen die Pralinen und Co. schön zur Geltung. 

Die Rezepte selbst wurden schlicht gehalten. Schwarze, einfache und immer gleichbleibende Schrift auf weißem Papier. 

Die Zutaten stehen übersichtlich untereinander und die einzelnen Arbeitsschritte sind durchnummeriert.

Auch von der Autorin selbst findet man immer wieder Fotos mit ihren Schokoladen-Kreationen. Das macht sie meiner Meinung nach sehr sympathisch.

Rezeptbeispiele:

weiße Erdbeerpralinen

Schoko-Kokos-Kegel

weißes Schoko-Parfait

Optisch macht dieses Buch einen hochwertigen und edlen Eindruck. Der stabile Hardcover-Einband ist noch mit einem Schutzumschlag geschützt.

die einzelnen Blätter sind dicker und somit stabiler, als herkömmliches Papier.

Dieses Buch richtet sich an alle, die auch zu Hause, ohne viel Aufwand, leckere Süßigkeiten herstellen möchten.

3 Antworten zu “{Rezension} Schokolade – Traumhafte Rezepte für Genießer”

  1. _our food stories_ sagt:

    was für ein toller tipp, das buch klingt wunderbar!
    liebe grüße
    nora&laura

  2. Jens sagt:

    Für die süßen Schleckermäuler klingt es nach eine sehr guten Investition.
    Die Aufmachung sieht ja auch sehr ansprechend aus.
    Ein schöner Buchtipp, danke.

    Gruß,
    Jens

  3. Unknown sagt:

    Wow das Buch klingt Traumhaft *-* schade dass Weihnachten schön vorbei ist , es währe sicher einen Wunsch wert gewesen 😉

    Liebe Grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert