{Rezept} Erdnuss-Kokos-Curry mit Hähnchen und Reis

Werbung/Affiliate


Heute möchte ich euch eines meiner neuen Lieblingsrezepte zeigen. Erdnuss-Kokos-Curry mit Hähnchen, Gemüse und Reis. Das Gemüse ist je nach Belieben austauschbar und man kann das Curry auch ganz einfach ohne Fleisch für eine vegetarische Variante zubereiten.



Bei meinem Kooperationspartner KoRo* bekommst du hochwertige Lebensmittel zu guter Qualität und günstigem Preis. Mit meinem Rabattcode "HOMEMADEANDBAKED" bekommst du 5% Rabatt. Es gibt dort Basmatireis*, Erdnussmus*, Bio Kokosöl*, Kokosmilch*, Gemüsebrühe* und viele weitere Lebensmittel, vieles auch in Bio-Qualität. Schau dich doch mal um!



Zutaten für 4 Portionen:
  • 2 Hähnchenbrüste
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 große oder 4 Mini Möhren
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Handvoll Zuckererbsen
  • Kokosöl* zum anbraten
  • 1 Dose Kokosmilch* (400g)
  • 100 ml Wasser
  • 50 g Erdnussbutter (oder Erdnussmus*)
  • 1,5 EL Currypulver
  • 2 TL Gemüsebrühe*
  • Salz und Pfeffer

Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und in mundgroße Stücke schneiden. Zusammen mit der Sojasoße in eine Schüssel geben und vermengen. Beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Die Möhren schälen, und in Scheiben schneiden. Zucchini längs halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Zuckererbsen je nach Größe 1-2x teilen.

Etwas Kokosöl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Nochmal etwas Kokosöl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Das Restliche Gemüse hinzufügen, Kokosmilch, Erdnussbutter und Wasser zugießen und gut verrühren. Currypulver und Gemüsebrühe einrühren und für etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren. 

In der Zwischenzeit den Reis mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz in einen Topf geben und mit geschlossenem Deckel solange köcheln lassen, bis das komplette Wasser vom Reis aufgesogen wurde. 

Zum Schluss das Hähnchen zum Curry geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.





Hinweis für Links, die mit (*) markiert sind:

Bei Links, die mit einem (*) markiert sind handelt es sich um Affiliate-Links bzw. um Links zu meinen Kooperationspartnern. Wenn du über einen Affiliate-Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dabei keinerlei zusätzliche Kosten oder Nachteile. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung.

6 comments

  1. Öhhhhm wo sind denn die Erdnüsse? Oder die Erdnussbutter oder was auch immer? ;-)

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, die hab ich wohl vergessen... jetzt ist das Rezept korrekt. Vielen Dank für deinen Hinweis!

      Löschen
  2. Habe das Gericht heute gekocht und wir warealle begeistert.
    Schnelle,einfache Zubereitung, großer Geschmack.
    Vielen Dank dafür

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Unbekannte/r,
      vielen Dank, das freut mich sehr! Wir lieben es auch, da es wirklich schnell und unkompliziert zubereitet ist :)
      Viele Grüße, Bettina

      Löschen
  3. Hallo,
    habe dieses leckere Gericht nun schon zum 2. Mal nachgekocht und in mein Lieblingsrezeptekochbuch aufgenommen, da es megalecker ist! :)
    Vielen lieben Dank!
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,
      das freut mich wirklich sehr zu lesen! Ich liebe dieses Rezept ja, weil es so einfach und schnell zubereitet und dennoch eine Geschmacksexplosion ist.
      Liebe Grüße, Bettina :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.