{Rezension} Super Foods – einfach & regional

25. Juni 2017

Werbung/Rezension

Superfoods sind im Moment total im Trend. Sie haben einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Pflanzenstoffen wie Farb- oder Bitterstoffen und sind meist Energiearm. Dass es aber auch ohne Chiasamen, Acai- und Goji-Beeren geht, das will uns die Autorin Andrea Ficala mit ihrem Buch „Super Foods – einfach & regional“ beweisen.

Super Foods – einfach & regional

„Dieses Buch rückt großartige, heimische Lebensmittel ins Rampenlicht, die durch ihre hohe Konzentration an gesunden Nährstoffen und ihren wunderbaren Geschmack glänzen. Beeren, Leinsamen, bunte Gemüsesorten und Kräuter – sie alle sind vitaminreiches Powerfood, das keine langen Transportwege hinter sich hat, sondern natürlich, frisch und leicht ist und Körper und Seele mit guter Energie versorgt.

Saisonale, vegetarische Rezepte, die mit wenigen Zutaten maximalen Genuss bieten – ganz nach den Prinzipien des Clean Eating: Smoothies und Müsli-Bowls zum Frühstück, leichte Salate und vollwertige Hauptspeisen, gesunde Snacks und köstliche Desserts zum rundum Wohlfühlen.“

Bevor es mit den Rezepten losgeht, gibt es eine 40-seitige Einleitung mit einiges an Hintergrundwissen zu heimischen Superfoods, die aus 8 verschiedenen Kapiteln besteht:

Ihr merkt schon: In diesem Buch geht es nicht nur um leckere und gesunde Rezepte, sondern auch um deren Hintergrund, was ich persönlich super finde. Wenn man nebenbei noch etwas über die Zutaten lernt, macht das Schmökern gleich doppelt Spaß 🙂

Super Foods – einfach & regional – © Sonja Priller

Rezepte

Die Rezepte sind in die vier Jahreszeiten und jeweils in Frühstück, Hauptspeisen, Snacks und Süßes gegliedert. Die meisten Rezepte umfasst die Kategorie Hauptspeisen.

Rezeptbeispiele:

Karotten-Sauermilch-Smoothie

Sommerlicher Bohnenburger mit cremig-leichtem Coleslawsalat

Naanbrot mit Grünkohl-Dip

Saftiger Gewürzkuchen im Glas

Die Rezepte selbst sind übersichtlich gestaltet, die Zutaten sind auf den ersten Blick ersichtlich und die Beschreibung ist einfach und flüssig zu lesen.

Die meisten Rezepte beinhalten ein kleines Info-Kästchen „Besondere Inhaltsstoffe und ihre Wirkung“ und einen, oder auch mehrere Tipps zur Umsetzung oder Abwandlung. Die meisten benötigten Zutaten sind überall zu bekommen, einige wenige spezielle findet man im Bio-Laden. 

Alle Rezepte sind vegetarisch und zu jedem gibt es ein tolles Bild, was gleich Lust aufs Nachkochen und -backen macht. Besonders toll finde ich die Gliederung nach den Jahreszeiten, da man so gleich auf den ersten Blick sieht, welche Zutaten gerade Saison haben. So kann man gesunde Lebensmittel super in den Alltag integrieren.

Da der Löwenzahn-Verlag aus Österreich stammt, wurden in diesem Buch auch österreichische Zutaten verwendet, die in Deutschland anders heißen (z.B. Paradeiser, Karfiol, Topfen). Dafür wurden einige dieser Zutaten auf einer der letzten Seiten ins Deutsche übersetzt. Für mich nicht unbedingt ein Muss, da ich das meiste schon kannte, aber auf jeden Fall ein niedliches Detail und für einige Leute bestimmt hilfreich.

Super Foods – einfach & regional – © Sonja Priller

Fazit

Super Foods – einfach & regional richtet sich an alle, die sich bewusst, saisonal und regional ernähren möchten. Die Rezepte sind alle vegetarisch und einfach nachzumachen. 

Kurz und knapp:

Super Foods – einfach & Regional

von Andrea Ficala

erschienen 2017 im Löwenzahn Verlag

Hardcover mit Schutzumschlag

240 Seiten

ISBN 978-3-7066-2610-1

Eine Antwort zu “{Rezension} Super Foods – einfach & regional”

  1. Anonym sagt:

    Ich bin auch totaler Fan von Superfoods! Man muss allerdings aufpassen,dass der Körper die ganzen Vitamine auch aufnehmen kann, sonst nutzt das alles nix! Dafür braucht man eine gesunde Darmflora. Ich hab sie deshalb erstmal mit einem Probiotikum wie diesem hier aufgebaut und dann angefangen eine Detox-Kur mit Superfoods zu machen. Hat super gewirkt! 🙂

    LG
    Ovette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert