Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße

19. Mai 2014

Nach einem spontanen Kurztrip nach Linz melde ich mich nun wieder zurück. Es war schön, aber leider Gottes hat es die ganze Zeit geregnet… Aber das störte uns nicht großartig, wir machten uns trotzdem zwei schöne Tage.

Aber nun zum heutigen Rezept. Schon lange nahm ich mir vor, mal Hähnchen-Saté-Spieße zu machen und vor Kurzem war es dann endlich so weit. Sie schmeckten uns ganz gut. Nur die Soße war optisch nicht ganz so schön, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tat.

Hähnchen-Saté-Spieße

Zutaten für 4 Personen:

Schnitzel waschen, trocken tupfen und längs halbieren. Fleisch wellenartig auf Holz- oder Metallspieße stecken. 150 ml Öl, 2 EL Sambal Oelek, Sojasoße und brauner Zucker miteinander verrühren und die Fleischspieße darin für ca. 1 Stunde einlegen.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch klein würfeln. Den Saft der Limette auspressen. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Erdnussbutter und Kokosmilch unterrühren und aufkochen. Mit Limettensaft, Sambal Oelek und Salz und Pfeffer abschmecken.

Die marinierten Fleischspieße mit etwas Öl in einer Pfanne braten, oder auf dem Grill grillen.

Und da dieses Rezept „aufgespießt“ ist, reiche ich es zu Ninas Blogevent „Rezepte für Spießer“ ein.

2 Antworten zu “Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße”

  1. Tonia sagt:

    mmmhh, lecker

  2. From-Snuggs-Kitchen sagt:

    Ich liebe Hähnchen und Erdnuss-Sauce! Komtm direkt mal auf die Wunschliste für die jetzige Grill-Saison 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert