{Rezept} saftiger Karotten Zucchini Kuchen | Rüblikuchen mit Zucchini

3. April 2022

Rüblikuchen gehören für mich einfach zur Osterzeit dazu. Schön saftig, mit Nüssen oder Mandeln im Teig und mit einer Frischkäse- oder Zuckerglasur. In diesem Fall habe ich den Karottenkuchen mit Mandeln gebacken und mit einer Zitronen-Zuckerglasur bestrichen. Im Teig befindet sich neben den Karotten auch noch Zucchini. Der Kuchen ist so gut und richtig saftig geworden. 

Eigentlich hätte ich für diesen Kuchen ein Frischkäsefrosting geplant. Allerdings wurde es mir 2x flüssig. Fragt mich nicht wieso… ich weiß, dass sich Frischkäse verflüssigen kann, wenn man zu viel rührt. Ich habe den Puderzucker jedoch nur kurz eingerührt. 

Naja, letztendlich ist es eben eine Zitronen-Zuckerglasur geworden, die genauso gut dazu passt. Dekoriert wurde der Karotten Zucchini Kuchen mit gehobelten Mandeln und Marzipankarotten. 

Gebacken habe ich den Kuchen in einer 22cm Springform. Ihr könnt aber auch eine normale Springform mit 28cm nehmen, dann wird der Kuchen einfach etwas flacher.

„Ostern“ ist das April-Thema von „Leckeres für jeden Tag„. Heute findet ihr also außer bei mir noch bei einigen anderen Foodbloggern passende Osterrezepte. Ich verlinke sie euch gleich noch hier:

Caroline von Linal’s Backhimmel mit Mini Oster Cheesecake 

Britta von Brittas Kochbuch mit Skrei mit geröstetem Gewürzblumenkohl und Sesamjoghurt (Vorspeise) 

Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Hot Cross Buns mit Kakao 

Martina von ninamanie mit Möhrengugelhupfe 

Cornelia von Silvertravellers mit Skrei à l’Orange und Eier im Glas – Frühstücksei mal anders 

Tanja von Liebe&Kochen mit Eierlikörzopf 

Britta von Backmaedchen 1967 mit Laugen-Osterhasen 

Sonja von fluffig&hart mit Osterkonfitüre 

Petra von Obers trifft Sahne mit Streuselschnecken Osterlämmchen 

Gabi von slowcooker.de mit herzhaften Laugen-Osternestern 

Simone von zimtkringel mit langsam gegartes Roastbeef mit Kräutern 

Gabi von USA kulinarisch mit Crescent Breakfast Ring – Frühstücks-Kranz 

Sylvia von Brotwein mit Osterzopf Rezept – Hefezopf & Hefekranz für Ostern backen 

Tina von Küchenmomente mit Möhrenrolle mit Zitronencreme 

Marie von Fausba mit Karottenlachs – Eine vegane Alternative zu Räucherlachs 

Silke von Blackforestkitchen mit Leckeres fürs Osterkörbchen 

Carina von Coffee2Stay mit Mango-Schichtdessert zu Ostern 

Volker von Volkermampft mit Leckerer Möhren-Nusskuchen ganz ohne Mehl

Rezept für einen Karotten Zucchini Kuchen

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden

Zutaten für eine 22cm Springform

Für dein Teig:

Für den Zuckerguss:

Die Karotten waschen, schälen und fein raspeln. Die Zucchini waschen und fein raspeln. In einer Schüssel Beiseite stellen.

Ofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen, Backpapier in eine 22 cm (alternativ 28 cm, dann wird der Kuchen etwas flacher) einspannen und bereitstellen.

Eier, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Geschmolzene Butter und gemahlene Mandeln (oder Nüsse) unterheben. Mehl, Backpulver und Zimt sieben und vorsichtig unterheben. Zum Schluss noch Karotten und Zucchini dazu und unterheben. 

Teig in die vorbereitete Form geben und glattstreichen und für 40 – 50 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen und aus der Form lösen. 

Für den Zuckerguss Puderzucker und Zitronensaft miteinander glattrühren. Je nach Vorliebe noch etwas Puderzucker für einen festeren, oder etwas Zitronensaft (Tröpfchenweise) für einen flüssigeren Guss hineinrühren.

Kuchen mit dem Guss rundherum einstreichen und den Kuchenrand mit den gehobelten Mandeln bestreuen. Anschließend noch Marzipan- oder Schokokarotten auf dem Kuchen drapieren.

30 Antworten zu “{Rezept} saftiger Karotten Zucchini Kuchen | Rüblikuchen mit Zucchini”

  1. volkermampft sagt:

    Hallo Bettina, Zucchini ist ja auch so eine Wunderwaffe. Den Kuchen merke ich mir für die Schwemme.

    Gruß Volker

  2. Brotwein sagt:

    Ich gestehe, dass ich noch nie einen Rüblikuchen gebacken habe. Wenn ich den hier so sehe, ist das ein Fehler. 🙂
    Lieben Gruß Sylvia

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Liebe Sylvia, also ich mag ihn sehr gern. Er ist einfach soo saftig und ich liebe saftige Kuchen 🙂
      Liebe Grüße, Bettina

  3. Kuechentraum und Purzelbaum sagt:

    Wer mopst sich denn da eine Karotte? Der Kuchen sieht herrlich saftig aus. Da kriege ich direkt Appetit drauf.
    Liebe Grüße

  4. Cornelia sagt:

    Das ist bestimmt ein köstlicher und super saftiger Kuchen. Die kleinen Marzipan-Möhren müsste ich glaube ich festtackern, sonst wären die innerhalb kürzester Zeit verschwunden. Habe einen Marzipan-Fan im Haushalt.

  5. Zoe von fluffig&hart sagt:

    Gemüse im Kuchen macht ihn wunderbar saftig, das sieht man Deinen Bildern förmlich an. Die Kombination aus Zucchini und Karotten habe ich allerdings noch nie verbacken.

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Liebe Zoe, ja Zucchini und Karotte machen den Kuchen richtig saftig. Es freut mich sehr, dass die Saftigkeit auch durch die Bilder rüberkommt 🙂
      Viele Grüße, Bettina

  6. Marie von Fausba sagt:

    Liebe Bettina,
    ich esse unglaublich gerne Karotten und auch Zucchinikuchen.
    Beides in einen Teig zu mischen, darauf bin ich bisher noch nicht gekommen.
    Sicherlich schmeckt die Mischung richtig super.
    Liebe Grüße sendet Marie

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Liebe Marie,
      Ich liebe Zucchinikuchen und bin deshalb auf diese Variation gekommen. Die Mischung macht den Kuchen richtig saftig und natürlich lecker 🙂
      Viele Grüße, Bettina

  7. Tina von Küchenmomente sagt:

    Zucchini im Kuchen verwende ich auch öfter, damit werden sie wunderbar saftig! Deine Version mit des Rüblikuchens finde ich deshalb wirklich super. Man sieht schon auf den Fotos wie saftig er ist. Lecker!!!
    Liebe Grüße
    Tina

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Ja, ich liebe Zucchinikuchen und bin deshalb auf diese Version gekommen. Saftig ist er auf jeden Fall. Es freut mich, dass die Saftigkeit auch auf den Fotos rüberkommt 🙂
      Viele Grüße, Bettina

  8. Silke von Blackforestkitchen sagt:

    Ein richtig leckerer und saftiger Osterkuchen. Und bei Zucchini bin ich auch absolut dabei. Liebe Grüße Silke

  9. Linal's Backhimmel sagt:

    Was für ein hübscher Kuchen und wirklich perfekt für Ostern!
    Liebe Grüße
    Caroline

  10. Britta Koch sagt:

    Wir hatten letztes Jahr zu Ostern eine Möhrentorte, mit Zucchini wird sie sicher noch einen Ticken saftiger.
    Ich könnte wohl ein Stückchen vertragen!

    Liebe Grüße
    Britta

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Liebe Britta,
      ich finde Karottenkuchen gehören einfach zur Osterzeit 🙂 Und ja, mit Zucchini wird es noch etwas saftiger.

      Liebe Grüße, Bettina

  11. Britta von Backaedchen 1967 sagt:

    Liebe Bettina, ich habe ja deinen Karotten Zucchini Kuchen schon auf Insta bewundern dürfen. Ich kann auch hier noch einmal sagen, der sieht mega lecker aus.
    Liebe Grüße
    Britta

  12. Martina sagt:

    Liebe Bettina,
    der sieht einfach super gut und so saftig aus! Da würde ich mich an Ostern gerne zu dir an die Kaffeetafel setzen!
    Liebste Grüße von Martina

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Liebe Martina,
      vielen Dank, das freut mich 🙂 Du bist jederzeit herzlich Willkommen!
      Liebe Grüße, Bettina

  13. gfra sagt:

    Das Frischkäse-Frosting-Problem kenne ich – etwas flüssige Butter bringt da Festigkeit rein oder (noch besser) 2 Teile weiße Schokolade (flüssig) und dann 3 Teile Frischkäse (zimmerwarm) da reinrühren. Wie Trüffel….

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Vielen Dank für deine Tipps, das probiere ich nächstes Mal aus!
      ich wollte unbedingt eins ohne Butter machen, aber scheinbar wird sie gebraucht, damit das Frosting nicht flüssig wird. Aber der Tipp mit Schoki klingt auch interessant 🙂

      Liebe Grüße, Bettina

  14. Der Duft von Büchern und Kaffee sagt:

    Hallo liebe Bettina,
    beim Anblick des Kuchens läuft einem ja direkt das Wasser im Mund zusammen. Der Kuchen passt natürlich auch perfekt auf die Ostertafel. Ein sehr schönes Rezept. Ich danke dir dafür :o)

    Liebe Grüße
    Tanja

  15. Simone von zimtkringel sagt:

    Rüblitorte gehört einfach dazu! Deine ist richtig schön und der Kniff mit der Zucchini gefällt mir unheimlich gut.

    • Bettina von homemade and baked sagt:

      Liebe Simone, da bin ich ganz deiner Meinung! Vielen Dank, ich liebe Zucchinikuchen und dachte mir, warum nicht zusätzlich noch zur Karotte geben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert