{Rezept} Grillfleisch Schupfnudel Pfanne mit Champignons | Resteverwertung für Grillfleisch

4. Mai 2022

Kurz, bevor wir in unser Haus gezogen sind, waren wir noch dabei Vorräte aufzubrauchen und vor Allem den Gefrierschrank zu plündern. Darin habe ich noch Mariniertes Grillfleisch von letztem Sommer gefunden, das noch verwertet werden musste. Wir hätten es natürlich auch einfach in der Pfanne anbraten oder auf dem Grill zubereiten können, danach war uns aber nicht. Für uns war es einfach nicht die richtige Zeit zum Grillen. 

Also habe ich mir ein Rezept überlegt, in dem das Fleisch klein geschnitten und zusammen mit Champignons und Schupfnudeln (die ebenfalls verwertet werden mussten) angebraten. Anschließend kommt Sahne hinzu und es entsteht eine würzige und cremige Soße. Je nachdem wie stark oder mit welcher Mischung das Grillfleisch gewürzt ist, muss kaum oder gar nicht mehr nachgewürzt werden.

Das Beste an diesem Rezept ist, dass auch bereits gegrilltes Fleisch verwertet werden kann, denn wer kennt es nicht… oft sind die Augen größer als der Hunger, oder der Besuch isst doch nicht so viel als gedacht, da die Beilagen so reichlich waren.

Dazu wird das Fleisch einfach in Streifen geschnitten und dann später in die Soße gegeben und darin erwärmt.

Ich habe hier Schweinelende verwendet, schon mariniert von der Metzgerin unseres Vertrauens. Es funktioniert aber auch mit Hähnchen, Pute oder Rind. Je nachdem, was übrig ist.

Rezept für eine Grillfleisch Schupfnudel Pfanne

Zum Speichern und Drucken das Rezept HIER downloaden

Zutaten für 2-3 Personen:

Knoblauchzehe und Zwiebel enthäuten und fein würfeln. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Das Grillfleisch in Streifen schneiden.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin rundum anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. 

1 EL Öl in der gleichen Pfanne erhitzen, das Fleisch darin scharf anbraten und ebenfalls herausnehmen und beiseitestellen. Wenn bereits gegrilltes Fleisch verwendet wird, wird es einfach nach der Sahne und Gemüsebrühe in die Pfanne gegeben. 

Pfanne nicht säubern, 1 EL Öl hineingeben und erhitzen. Zwiebeln darin glasig andünsten, Champignons und Knoblauch hinzugeben und anbraten. Mit Sahne und Gemüsebrühe (für die Menge nehme ich immer den Sahnebecher) ablöschen, das Fleisch dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen.

Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und in die Pfanne geben. Gut umrühren, Schupfnudeln hineingeben und nochmal kurz köcheln lassen. In kleinen Pfännchen oder auf Tellern servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert