Ein Rückblick auf das Jahr 2021 | Foodblogbilanz 2021


Und schon ist wieder Jahresende. Gefühlt vergeht die Zeit wie im Flug. Das Jahr 2021 war für uns spannender, nervenaufreibender und stressiger als je zuvor. Aber auch glückliche Momente kamen nicht zu kurz. Im März wurde die Bodenplatte für unser Traumhaus gegossen, das wir seit dem in Eigenregie und mit viel Eigenleistung bauen. Wenn alles gut geht, wohnen wir im Februar drinnen. Außerdem haben wir seit September ein Kindergartenkind. Das Jahr 2021 war also keinesfalls Langweilig und trotz der Corona-Situation sehr abwechslungsreich.  




Auch hier bei "homemade & baked" hat sich einiges getan. Es gingen 2021 insgesamt 92 Blogposts online, davon sind die meisten Rezeptposts und auch Koch- und Backbuchrezensionen. Außerdem war 2021 DAS Blog-Jahr schlechthin, denn wir durften den 10. Geburtstag feiern. Hallo!? Hätte mir jemand vor knapp 10 Jahren gesagt, dass ich das mit dem Blog so lange durchziehen werde, hätte ich ihm nicht geglaubt. Aber mittlerweile ist mein Blog meine Leidenschaft. Mit ganz viel Herz und Liebe denke ich mir neue Rezepte aus, setze diese für euch um und schreibe sie hier auf. 
Ich hatte aber auch oft das Gefühl, meine Ideen für den Blog nicht schnell genug umsetzen zu können und habe auch noch einige Rezepte hier, die auf Veröffentlichung warten. So auch Weihnachts- und Plätzchenrezepte, da Heilig Abend sowieso immer zu schnell und plötzlich kommt. Dann gibt es die eben im nächsten Jahr. 


Heute kommt also ein kleiner Rückblick über Höhen und Tiefen, über beliebte Rezepte und kulinarische Neuentdeckungen. Sabrina und Steffen von Feed me up before you go-go laden wie schon die letzten Jahre zur Foodblogbilanz 2021 ein. Ich persönlich bin heuer das erste Mal dabei, habe aber in den vergangenen Jahren gerne in den Artikeln meiner Bloggerkollegen gelesen. 

Manche Fragen konnte ich schnell und ohne groß zu überlegen beantworten. Andere wiederum brachten mich zum nachdenken. Ich wünsche euch viel Spaß beim durchlesen und freue mich immer über Rückmeldung, konstruktive Kritik und Wünsche. Gibt es vielleicht etwas, was dir hier im Blog fehlt, von was du mehr möchtest, oder was dir gar nicht gefällt? Schreib es mir!


1. Was war 2021 dein erfolgreichster Blogartikel?

Das war unangefochten mein Hähnchencurry mit Reis von November 2019. Alleine dieses Jahr hatte dieser Beitrag über 30.000 Aufrufe. 
Auf Platz Zwei ist dieses Räucherlachs Tatar mit Avocado und Meerrettich-Schmand-Creme von 2018 gelandet.

Mein erfolgreichster Blogartikel von 2021, den ich auch dieses Jahr veröffentlicht habe, waren die selbstgemachten Bagels



2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Dieses Jahr war ein besonderes Jahr für meinen Blog, denn im November wurde "homemade & baked" tatsächlich schon 10 Jahre alt! Zu diesem Anlass habe ich ein Blogevent zum Thema Partybuffet gestartet, wobei mir der Text dazu wirklich am meisten bedeutet.
Für den 10. Bloggeburtstag habe ich auch eine Schoko Preiselbeer Torte kreiert, das Rezept dazu gibt es HIER

Außerdem durfte ich wieder Teil des kulinarischen Adventskalenders sein, der jährlich von Zorra (1x umrühren bitte aka Kochtopf) organisiert wird. Ich habe weihnachtliche Spekulatius Macarons beigesteuert, die auch bei den Beschenkten super ankamen. 



3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Ich hole mir sehr gerne bei anderen Blogs Inspirationen, komme aber wirklich selten dazu, Rezepte nachzumachen. Deshalb finde ich die Aktion "Koch mein Rezept" richtig klasse. Hier bekommt man alle 2 Monate einen anderen Blog zugelost, von dem man dann ein Rezept nachmacht. 
Dabei habe ich die Heidelbeer Buttermilch Panna Cotta von "Brot und Rosen", Saftige Zimtschnecken von "kuechenmomente.de" und Marzipan Stollen mit Cranberrys von "Salzig, Süß, Lecker" nachgemacht. Diese drei Beiträge aus anderen Blogs haben mich also auch am meisten inspiriert. 



4. Welches der Rezepte, die du 2021 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht - und warum?

Das waren einmal diese super soften Hot Dog Buns. Ich habe sie für Hot Dogs gebacken, für Bosna und als Burger Buns. Sie sind wirklich so schön weich und fluffig und gleichzeitig ausreichend stabil. Diese wird es auch weiterhin öfters bei uns geben. 
Diesen Knoblauchlachs mit Kartoffelwedges habe ich auch oft gekocht. Die Knoblauch Kräuter Masse passt auch super zu Hähnchenschenkel und die Wedges machen wir eh sehr oft, wenn auch mit unterschiedlichen Gewürzen. 
Im Sommer wucherten die Zucchinipflanzen meiner Oma stark und dementsprechend viele Zucchini habe ich auch abbekommen. Am liebsten habe ich sie zu Zucchinipuffer mit Frühlingszwiebeln und Parmesan verarbeitet... soo lecker und würzig.



5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2021 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Ich fand es immer unpraktisch, das ich meine Rezepte zwar in den Blogartikeln einbinde, aber keine Speicher- oder Druckoption habe. Da ich (noch) nicht über Wordpress blogge, gibt es hierfür auch kein Plugin. Ich habe es jetzt so gelöst, dass ich jedes Rezept auch als pdf Datei zum Speichern und Drucken zur Verfügung stelle. Unter dem Rezepttitel im Blogbeitrag kann diese Datei nun seit März heruntergeladen werden.


6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres - welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Das war auf jeden Fall selbstgemachte Basilikum Aioli, die ich für das Caprese Ciabatta Sandwich deluxe gemixt habe. Es war das erste Mal überhaupt, dass ich Aioli selbst machte und ich war so erstaunt, wie einfach es geht. Ich dachte immer Aioli oder Mayo selbstzumachen ist nicht so einfach... aber da lag ich völlig falsch. Wie durch Zauberhand entstand innerhalb von Sekunden diese richtig leckere Aioli und das ohne Ei. Wichtig dafür ist aber, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben. Also alles aus dem Kühlschrank erstmal Zimmertemperatur annehmen lassen. 



7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf deinen Blog gekommen sind?

Lustige Suchbegriffe hatte ich heuer keinen, dafür sind viele Besucher wegen gesuchten Brotrezepten hier gelandet. Der Begriff "Nougatstangen ohne Nüsse" war der häufigste aller Suchbegriffe. Es führte die Besucher zu meinem Nougatstangen Rezept von letztem Jahr.


8. Was wünscht du dir und deinem Blog für 2022?

2022 wird wie schon dieses Jahr aufregend und spannend. 2021 war unser "Hausbau-Jahr". Wir haben unser Traumhaus gebaut (bzw. sind noch dabei) und Anfang kommendes Jahr ist der Umzug geplant. Ich freue mich schon in meiner neuen Küche zu kochen und leckere Rezepte für euch zu kreieren. 
Geplant habe ich auf jeden Fall wieder mehr einfache, herzhafte Gerichte, die schnell gekocht sind. Auch möchte ich weiterhin auf die Wünsche von euch, meinen Lesern eingehen. Deshalb schreib mir gerne was du dir wünscht oder was dir nicht so gut gefällt.


22 comments

  1. Liebe Bettina,
    ich bin über die Foodblogbilanz2021 auf Deinem Blog gelandet und wollte kurz liebe Grüße da lassen.
    Ein schönes Blog hast Du da :)

    Hab einen tollen Start ins neue Jahr, mit vielen Inspirationen, Gesundheit und Erfolg,
    lass es zu Deinem Jahr werden.

    Einen guten Rutsch
    wünscht die Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bine,
      das freut mich sehr zu lesen. Vielen lieben Dank! Ich schau auch gleich mal bei dir vorbei :)
      Ich wünsche dir auch ein gesundes und glückliches neues Jahr 2022!
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  2. Dein Curry sieht ja auch extrem lecker aus. Und was den Adventskalender betrifft, immer gerne wieder! Wünsche dir ein tolles 2022 und freue mich schon auf deine Rezepte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Zorra, das Curry schmeckt auch wirklich fantastisch. Und das Angebot mit dem Adventskalender nehme ich gerne an :)
      Ich wünsche dir auch ein gesundes und glückliches neues Jahr!
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  3. Dann noch viel Erfolg beim Hausbau und wie schön, dass du mitmachst.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bettina, schön, dass du in diesem Jahr zum ersten Mal bei der Foodblogbilanz dabei bist! Und natürlich herzlichen Glückwunsch zu 92 Artikeln - da schauen wir definitiv ein wenig neidisch zu dir rüber! Wir wünschen dir ein ebenso erfolgreiches Jahr 2022!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steffen, ich war sehr gerne dabei.
      Das wünsche ich euch auch :) Und beim nächsten Mal bin ich wieder dabei.
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  5. Fast 100 Blogposts, stolzes Pensum, Bettina, sportliche Anerkennung ;-) Alles Gute für 2022 und euer Hausprojekt - Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Gabi :) es war schon nicht immer einfach, aber ich muss da einfach am Ball bleiben :D
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  6. Liebe Bettina,
    ich erstarre in Ehrfurcht: 92 neue Posts. Und einer toller als der andere. Ich wünsche Dir, dass 2022 genauso gut läuft für Dich! Und viel Freude in Eurem neuen Zuhause!
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Conny, mal schauen wie viele Beiträge es dieses Jahr werden :)
      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  7. Eine spannende Foodblogbilanz und Hut ab, wie viele Beiträge du veröffentlicht hast. Ich wünsche dir alles Gute für das neue Jahr und weiterhin viel Spaß beim Kochen und Bloggen

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch zum Hausbau und Bloggeburtstag. Nicht jedes Blog erreicht das. Alles Gute für 2022

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Das stimmt... ich dachte auch niemals, dass ich so lange Lust am Bloggen habe .

      Löschen
  9. Das war ein tolles Blogevent zu deinem 10. Bloggeburtstag.
    Dann wünsche ich dir dann genauso einen guten und möglichst stressfreien Umzug, wenn euer Traumhaus dann bezugsfertig ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martha, ich hoffe auch, dass der Umzug so stressfrei wie möglich wird :)

      Löschen
  10. Liebe Betti,
    ich musste gerade so lachen.... ;-) Das Problem mit den vielen Ideen und zu wenig Zeit, um alle zeitgerecht umzusetzen verfolgt mich auch auf Schritt und Tritt. Der Tag könnte auch 48 Stunden haben und die Zeit wäre immer noch zu knapp, um alles zeitnah zu veröffentlichen. Nun ja, morgen ist auch noch ein Tag und Weihnachten kommt auch wieder. In diesem Jahr dann in deiner neuen Küche. Ich freue mich mit dir, bald habt ihr es geschafft.
    Herzliche Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,
      ich glaube das ist ein allgemeines Problem aller Foodblogger :D zumindest an Zeiten, an denen der Kopf übersprudelt... Danke, dass du dich mit mir freust. Ich bin schon gespannt :) Und die Rezepte würden für nächstes Weihnachten locker reichen :D

      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen
  11. Liebe Bettina, same here: Zeit ist leider ein rares Gut. Umso erstaunlicher, was du alles wuppst mit Hausbau, Kind, Umzug... und Blog. Iche freue mich immer sehr über deine Kommentare und auch deine Beiträge - den würzigen Lachs muss ich unbedingt ausprobieren. Ich wünsche dir einen guten Start in ein tolles Jahr! LG vom Bodensee Isabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Isabelle! Es ist schon wirklich nicht wenig Arbeit, aber es macht mir Spaß und der Blog ist gleichzeitig mein Ausgleich zu alledem :) Ich wünsche dir ebenfalls ein tolles Jahr!

      Liebe Grüße, Bettina

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar und gehe gerne auf Fragen ein.
Hast du eins meiner Rezepte nachgemacht? Dann lass es mich wissen und kommentiere es gerne. Damit ich es auf Instagram und facebook sehe, verlinke mich doch (@homemadeandbaked) und verwende #homemadeandbakedblog

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.homemade-baked.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.